Donnerstag, 29. März 2018

News-Splitter (630)



Aserbaidschan - Das aserbaidschanische Fernsehen deckt sich bezüglich seiner diesjährigen Begleitsänger in Portugal ein. So wird Aisel, die mit "X my heart" in Lissabon an den Start gehen wird, auf der Bühne von vier portugiesischen Backings begleitet. Neben Hugo Baptista, Salomé Caldeira und Sandra d'Andrade wird auch Rui Andrade mit dabei sein, der sich bereits zweimal beim nationalen Festival da Canção beworben hat und 2011 mit "Em nome do amor" sowie 2014 mit "Ao teu encontro" jeweils Dritter wurde. 2014 sang er schon im Backgroundteam der russischen Tolmachevy Twins mit. Aisel tritt mit ihrem Song im ersten Halbfinale am 8. Mai an.

Portugal - Die Europäische Rundfunkunion hat die portugiesische Biermarke Super Bock zum offiziellen Partner des Eurovision Song Contests auserkoren. Jon Ola Sand erklärte, die Marke stehe in Portugal für Tradition und habe ihren Konsumenten bereits unvergessliche Momente beschert. Super Bock wird seit 1927 in Porto gebraut und in mehr als 20 Ländern vertrieben, ein Großteil der Exporte geht u.a. in die ehemalige portugiesische Kolonie Angola. Super Bock reiht sich beim nationalen Tourismusverband Visit Portugal und dem Leuchtmittel-Unternehmen Osram in die Liste der offiziellen Sponsoren des Eurovision Song Contests ein, die einen nicht ganz unerheblichen Teil der Veranstaltungskosten decken und dafür ihren guten Namen hergeben.

Schweden - Benjamin Ingrosso wurde in Schweden für seinen Eurovisionsbeitrag "Dance you off" mit Gold ausgezeichnet. Dies bedeutet in Schweden mindestens 15.000 abgesetzte Verkäufe der Single, mit der er beim Eurovision Song Contest antritt. Mit Stand vom 23. März hält sich Benjamin auf der #3 der schwedischen Singlecharts, nur überboten von Samir & Viktor, die mit "Shuffla" auf der #2 stehen sowie seinem Freund Felix Sandman, der mit "Every single day" Zweiter beim Melodifestivalen wurde. Ebenfalls in den Top Ten findet man Mendez, der mit "Everyday" beim schwedischen Vorentscheid primär durch die Stimmen der internationalen Juroren baden ging. Weiter hinten in den Charts finden sich u.a. Margaret (#12), Liamoo (#13), John Lundvik (#15) und die Rolandz (#26).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen