Mittwoch, 28. März 2018

Montenegro: Routiniertes Team für Vanja Radovanović



Montenegro - In einem guten Monat beginnen in Lissabon die Proben für den Eurovision Song Contest 2018 und mehr und mehr Details über die Pläne der einzelnen Delegationen werden bekannt. So hat wenige Tage zuvor bereits das mazedonische Duo seine Backingsänger vorgestellt. Heute zog man in Montenegro nach und präsentiert ein erfahrenes Team, das Vanja Radovanović bei seinem Bühnengang am 10. Mai im zweiten Halbfinale begleiten wird.

Sein Titel "Inje" wird er gemeinsam mit fünf Backings zum Vortrag bringen, allesamt musik- und bühnenerprobt. So nahm Jelena Đurić beispielweise bereits mehrere Mal als Backgroundsängerin für Serbien am Eurovision Song Contest teil. Auch Lena Kuzmanović stand schon zweimal auf der Bühne, 2015 bei Knez in Wien und 2016 für Serbien im Team von Sanja Vučić. Ivana Vladović sang ebenfalls für Knez und Ana Mašulović war 2013 für Weißrusslands Interpretin Alyona Lanskaya tätig. 

Komplettiert wird das montenegrinische Team durch Bole Martinović, der auch schon am kompletten Arrangement für den diesjährigen Beitrag beteiligt war. Vanja Radovanović gewann im Februar den nationalen Vorentscheid "Montevizija", den ersten öffentlichen Auswahlprozess des kleinen Balkanlandes seit 2008. Montenegro nimmt seit 2007 am Eurovision Song Contest teil, die letzte Finalteilnahme gelang 2015 mit Knez und "Adio". Im letzten Jahr flog Slavko Kalezić mit "Space" im Semifinale von Kiew raus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen