Dienstag, 13. Februar 2018

Mazedonien: MRT nominiert Eye Cue für Lissabon!



Mazedonien - Nicht nur Kroatien sondern auch Mazedonien hat heute seine Kandidaten für den Eurovision Song Contest vorgestellt und es handelt sich um ein weiteres Duo. Aus allen Bewerbungen des öffentlichen Aufrufs hat sich die Formationen Eye Cue bei den Senderverantwortlichen in Skopje durchsetzen können. Dazu gehören Marija Ivanoska und Bojan Trajkovski.

Eye Cue gemeinsam mit
Schlagzeuger Ivo Mitkovski
Der Titel, den die beiden in Lissabon zum Besten geben werden heißt "Lost and found", Co-Autor des Liedes ist auch der Interpret Bojan Trajkovski. Insgesamt wurden 382 Beiträge beim mazedonischen Fernsehen eingereicht, nach mehreren internen Wertungsrunden verblieben zwölf Titel in der Auswahl, aus denen "Lost and found" als Sieger hervorging. Nähere Einzelheiten, außer der Erklärung, dass es sich um einen "contemporary sound" handelt, liegen vom Sender MRT nicht vor.

Das Duo gründete sich im Jahr 2007 und feierte bereits mehrere kleine Erfolge auf dem Balkan, darunter 2012 mit dem Titel "Not this time", der zu den zwanzig beliebtesten Videos des Jahres bei MTV Adria gehörte. Wann genau der Song veröffentlicht wird, ließ man in Skopje allerdings noch offen. Mazedoniens Bestätigung für den Eurovision Song Contest erfolgte nachträglich, zunächst hatte die EBU die Teilnahme aufgrund der finanziellen Situation von MRT verneint.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen