Samstag, 10. Februar 2018

Heute: Dänemark wählt Song Contest-Kandidaten aus



Dänemark - Abgesehen von der wohl Stunden andauernden Festivalgala in San Remo findet heute Abend in Dänemark das einzige Finale des Abends statt. Im Gigantium von Aalborg wird der Dansk Melodi Grand Prix veranstaltet, für den sich der Sender DR verantwortlich zeigt. Als Pausenfüller hat man Österreichs Song Contest-Siegerin Conchita Wurst verpflichten können, moderieren werden den Abend Annette Heick und Johannes Nymark.

Die Teilnehmer des Dansk Melodi Grand Prix 2018:
01. - Ditte Marie - Riot
02. - Anna Ritsmar - Starlight
03. - Rasmussen - Higher ground
04. - Sannie - Boys and girls
05. - Sandra - Angels to my battlefield
06. - Lasse Meling - Unfound
07. - Carlsen - Standing up for love
08. - Karui - Signals
09. - Rikke Ganer-Tolsøe - Holder fast i ingenting
10. - Albin Fredy - Music for the road

Livestream: Zunächst wird zu je 50% durch Jury- und Televoting entschieden, welche drei Kandidaten das Superfinale des Melodi Grand Prix erreichen. Dort wird anschließend in einer weiteren Abstimmungsrunde der Repräsentant Dänemarks beim Eurovision Song Contest ermittelt. Wenn ich meinen persönlichen Senf dazu geben darf, es kann eigentlich nur einen würdigen Sieger des Abends geben und der startet an Position drei. Dem Melodi Grand Prix kann man ab 20 Uhr (MEZ) hier im Livestream auf DR 1 beiwohnen.

Kommentare:

  1. Alle Lieder sind so „typisch Dänemark“ :D Die Einzige, die irgendwie aus dem Schema fällt, ist Sannie! Und genau das gefällt mir. Sie hat ein einfaches Lied, wo man am Anfang „What the f* ck“ denkt! Aber es geht total ins Ohr. Sie erinnert mich an Lana del Rey.
    Als Alternative könnte ich mir Ditte Marie vorstellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das selbe habe ich auch über Sannie gedacht, als ich es gehört habe :D

      Löschen