Dienstag, 16. Januar 2018

Weißrussland: Die Erste hat die Schnauze voll



Weißrussland - Der dramengetränkte weißrussische Vorentscheid fordert sein erstes "Opfer". Die Sängerin Sophia Lapina zieht die Konsequenzen aus der Teilnahme von Alekseev beim Eurofest 2018 und zog ihre Bewerbung für Lissabon zurück. Sie war eine der sieben Unterzeichnerinnen des offenen Briefs an den Sender BTRC, der den Ausschluss des ukrainischen Sängers vom Vorentscheid forderte. Dessen ungeachtet hat BTRC die Startreihenfolge am Finalabend ausgelost.

Die Startreihenfolge des Eurofests 2018:
01. - Adagio - You and I
02. - Alekseev - Forever
03. - Shuma - Hmarki
04. - Sophia Lapina - Gravity
05. - Napoli - Chasing rushes
06. - Anastasia Malashkevich - World on fire
07. - Gunesh Abasova - I will not cry
08. - Alen Hit - I do not care
09. - Radiovolna - Subway lines
10. - Lexy - Ain't you
11. - Kirill Good - Deja vu

Hinzu kommt, dass Sophia Lapina ihren Song "Gravity", an dem u.a. auch Petr Elfimov, Sänger für Weißrussland 2009 beteiligt war, eine Last Minute-Entscheidung gewesen sei und der Song nur gemeldet wurde, weil ihre anderen Vorschläge offenbar ebenfalls gegen die 1. September-Regel verstoßen haben. Ob weitere Kandidaten ihrem Beispiel folgen werden, bleibt abzuwarten. Alexander Slutsky, Produzent von Napoli und Alen Hit erklärte, BTRC habe einen Teilnahmevertrag unterbreitet, den es innerhalb einer Woche zu unterzeichnen gilt.

Sophia Lapina - Gravity

Kommentare:

  1. Ich bin mal gespannt, ob letztendlich nur 4 oder weniger teilnehmen. Ich hol auf jeden Fall schon mal das Popcorn.

    AntwortenLöschen
  2. Die machen ein Drama ey, das ist der Wahnsinn!
    Der Song von Alekseev wird doch am Ende sowieso wieder ausgetauscht...

    Ich befürchte die haben alle Angst wegen des Favoritenstatus! Und wollen jetzt entweder, dass er disqualifiziert wird, damit der größte Konkurrent aus dem Rennen ist ODER sie wollen in letzter Minute mit „Würde“ vom weißrussischen VE aussteigen, weil die erkannt haben, dass es sowieso nicht mit Rechten Dingen zugeht...

    AntwortenLöschen