Dienstag, 30. Januar 2018

Spanien entsendet Duo mit "Tu canción" nach Lissabon!



Spanien - Zu später Stunde fand die Eurovisionsgala der Operación Triunfo in Spanien statt. Dort wurde der Beitrag für den Eurovision Song Contest im Nachbarland Portugal ermittelt. Über zwei Runden hinweg stimmten die Zuschauer ab und waren am Ende wohl auch etwas müde, sodass das sehr langsame "Tu canción" die Nachfolge von Manel Navarro in Lissabon antreten wird.

Das Ergebnis der Eurovisionsgala in Spanien:
01. - 43% - Alfred & Amaia - Tu canción
02. - 31% - Aitana - Arde
03. - 26% - Aitana & Ana Guerra - Lo malo
In der ersten Wertungsrunde ausgeschieden:
04. - 08% - Miriam - Lejos de tu piel
05. - 07% - Agoney & Miriam - Magia
06. - 05% - Ana Guerra - El remedio
07. - 04% - Amaia - Al cantar
08. - 03% - Alfred - Que nos sigan las luces
09. - 01% - OT 5 Finalists - Camina

Mit "Tu canción", komponiert von Raúl Gómez und Sylvia Santoro ergänzt ein weiterer Beitrag in der Landessprache das Aufgebot von Lissabon. Das Duo, das Spanien vertritt besteht aus der 19jährigen Amaia Romero Arbizu aus Pamplona und dem 20jährigen Alfred García Castillo, die sich im Laufe der Operación Triunfo kennen und lieben gelernt haben. Beide verbleiben weiterhin im Rennen, auch die gesamte Castingshow zu gewinnen. Die Show selbst geht mit fünf Kandidaten am 5. Februar in die entscheidende Runde.

Alfred & Amaia - Tu canción

Kommentare:

  1. Gehört und wieder vergessen. Alfreds Stimme gefallg mir gar nicht lediglich Amaia rettet den Song. Definitiv das langweiligste der bisherigen 4...

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schwacher langweiliger Beitrag aus Spanien , 2 Casting Sternchen die sich verliebt haben bis Mai wird das wohl Geschichte sein, letzter Platz für Spanien ist wieder möglich

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde den Song ziemlich gut, allerdings reicht es aufgrund der starken Konkurrenz nur für Platz 3.

    1. Albanien
    2. Frankreich
    3. Spanien
    4. Tschechien

    AntwortenLöschen
  4. Sehr gut Die beiden werden in die Top 10 oder top 15 kommen . Aber letzer werden sie nicht . Amaia ist echt klasse .

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde das Lied furchtbar! Als ich angefangen habe das Lied zu hören, dachte ich es ist Salvador Sobral 2.0! Wohl getäuscht! Ganz so schlimm ist es nicht, aber man hört es ein Mal in seinem Leben und dann ist gut! Sobald das nächste Lied beim ESC dran kommt, vergisst man das spanische Lied wieder...
    Ich denke nicht, dass die damit was reißen können... Schade um Spanien!
    Eine positive Sache haben die aber: Wie die sich auf der Bühne geben (Inszenierung & Präsentation) sind 1A!

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde dieses machwerk ganz übel. Vor allem das geblööcke von alfred ist ganz schlimm. Für mich bis jetzt aber immerhin platz 3 vor albanien

    AntwortenLöschen
  7. "Tu canción" gefällt mir jetzt nicht so, aber es ist auch nicht gänzlich schlimm. Mal gucken, ob Spanien damit wirklich gewinnen wird.

    AntwortenLöschen
  8. Hoffe jetzt schicken nicht noch mehr Teilnehmer solche schnulzigen Lieder, nur weil letztes Jahr Salvador Sobral gewonnen hat müssen jetzt nicht alle solche Nummern schicken, das war einer meiner Befürchtungen und Spanien macht es schon mal war, ich finde es furchtbar langweilig.

    AntwortenLöschen
  9. Diesen Schund mit Salvador Sobral zu vergleichen grenzt an Majestätsbeleidigung. Hier fehlt die Authentizität, bei ihm die Stimme, und der Soundteppich im Song tut sein Übriges. Setzen, 6!

    AntwortenLöschen