Montag, 22. Januar 2018

Serbien: 17 Kandidaten bei der Beovizija 2018



Serbien - Die magische Zahl des serbischen Vorentscheids ist die 17. So viele Kandidaten stellen sich der Beovizija in diesem Jahr, die erstmals seit 2009 wieder zum Einsatz kommt und als Aushängeschild der serbischen Musikszene dienen wird. Mit dabei ist mit Rambo Amadeus auch noch ein Interpret, der 2012 für Montenegro beim Song Contest dabei war, mit dem sehr speziellen Beitrag "Euro Neuro" allerdings im Semifinale von Baku rausflog.

Die Teilnehmer der Beovizija 2018:
01. - Ivan Kurtić - Ni sunca ni meseca
02. - Rambo Amadeus & Beti Đorđević - Nema te
03. - Boris Režak - Vila
04. - Danijel Pavlović - Ruža sudbine
05. - Sanja Ilić i Balkanika - Naša deca
06. - Srđan Marjanović - Bar da znam
07. - Osmi Vazduh i Drugari - Probudi se
08. - Dušan Svilar - Pod krosnjom bagrenja
09. - Saška Janković - Pesma za tebe
10. - Biber i DJ Niko Bravo - Jutros (svatovi)
11. - Koktel Balkan - Zato
12. - Bass - Umoran
13. - Lana & Aldo - Jaca sam od svih
14. - Sevdah Bejbi - Hajde da igramo sada
15. - Maja Nikolić - Zemlja čuda
16. - Lord - Samo nek se okrece
17. - Igor Lazarević - Bezi od mene

Der genaue Termin des serbischen Vorentscheids steht noch nicht fest. Serbien nimmt seit 2007 als eigenständige Nation teil und belegte gleich zu Beginn mit "Molitva" den ersten Platz in Helsinki. Zuvor nahm Serbien zweifach im Staatenbund mit Montenegro am Eurovision Song Contest teil, noch weiter in der Vergangenheit als Teil Jugoslawiens. Im letzten Jahr erreichte Tijana Bogićević nur den elften Platz im Semifinale mit "In too deep".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen