Samstag, 13. Januar 2018

News-Splitter (612)



Armenien - Ab Montag stellt das armenische Fernsehen täglich jeweils fünf Lieder der Kandidaten für den Eurovision Song Contest vor. Insgesamt nehmen 20 Kandidaten an der diesjährigen Ausgabe von "Depi Evrotesil" teil, darunter auch Tamar Kaprelian, die 2015 mit der Formation Genealogy beim Eurovision Song Contest in Wien auftrat. Ihr Song wird neben vier anderen Kandidaten am Montag vorgestellt. Am Donnerstag sind dann alle 20 Beiträge für den Vorentscheid bekannt. Geplant sind drei Vorrunden und eine Finalshow, alle Shows sollen im Februar auf ArmTV zu sehen sein. Im Vergleich zum Vorjahr wird bereits das Komplettpaket gesucht, nicht nur der Song Contest-Vertreter.

Portugal - Während der zentrale Praça do Comércio bereits vor einigen Tagen als Location für das Eurovision Village annonciert wurde, bestätigte der zuständige portugiesische Sender RTP nunmehr auch die Veranstaltungsorte des Euroclubs und des offiziellen Willkommensempfang aller Delegationen in Lissabon. So wird der Euroclub, in dem während der Probenwochen das Rahmenprogramm mit Konzerten etc. veranstaltet wird, in den Räumlichkeiten des Lust in Rio unweit des Eurovision Villages stattfinden. Das Schaulaufen bei der Opening Ceremony findet in diesem Jahr auf einem blauen Teppich am Torre de Belém, einem der Sightseeing-Hotspots der portugiesischen Hauptstadt statt.

Malta - Wie die maltesische Tageszeitung "Malta Independent" herausgefunden haben will, soll der Vorentscheidungstitel "Dai laga" von Aidan bereits seit längerer Zeit online zum Kauf bereitstehen. Laut EBU-Reglement dürfen Wettbewerbsbeiträge nicht vor dem 1. September 2017 öffentlich aufgeführt bzw. zum Kauf bereitstehen. Weder der Sänger noch das maltesische Fernsehen PBS haben sich in einem Statement zu der Frage geäußert, ob der Titel gegen die Regeln verstößt oder weiterhin in der Line Up des Malta Song For Europe auftauchen wird. Der maltesische Vorentscheid findet heuer am 3. März statt, gelistet sind 16 Interpreten, darunter einige bekannte Gesichter wie Deborah C, Danica Muscat oder Eleanor Cassar.

Schweden - Sollte der Startplatz beim Melodifestivalen etwas über den späteren Sieger aussagen, so dürfte Mariette die besten Karten haben, Schweden in diesem Jahr beim Eurovision Song Contest zu vertreten. Die zweifache Teilnehmerin beendet die vierte Vorrunde des schwedischen Vorentscheid mit ihrem Titel "For you" am 24. Februar in Örnsköldsvik. SVT legte in dieser Woche die Startreihenfolge der einzelnen Vorrunden fest, beginnen wird am 3. Februar in der Löfbergs Arena in Karlstadt die Sängerin Sigrid Bernson mit "Patrick Swayze", beenden wird die erste Vorrunde Benjamin Ingrosso. Jeweils zwei Kandidaten pro Vorrunde erreichen direkt das Finale, zwei weitere qualifizieren sich für die Andra Chansen-Runde am 3. März in Kristianstad. Das Finale findet eine Woche später in der Friends Arena in Solna statt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen