Samstag, 2. Dezember 2017

Weißrussland: Weitere Einzelheiten aus Minsk



Weißrussland - BTRC, das weißrussische Staatsfernsehen hat nun ebenfalls seine Pläne für einen nationalen Vorentscheid bekannt gegeben. Bis zum 26. Dezember können sowohl nationale als auch internationale Interpreten und Komponisten sich für den Vorentscheid 2018 anmelden. Nach dem Ende der Bewerbungsphase kommt es dann, wie in den letzten Jahren auch, zunächst zu einer Live-Auditions-Phase, in der alle Bewerber ihr Können vor Juroren zeigen müssen.

Dieses Vorsingen wird online gestreamt, es kann also wieder ein ziemlich langer Tag in Minsk werden, im letzten Jahr gab es von morgens bis zum späten Nachmittag allerhand Kuriositäten zu sehen. Wer es anschließend ins Finale des nationalen Vorentscheid geschafft hat, soll bis zum 14. Januar 2018 feststehen. Insgesamt werden nicht mehr als 15 Kandidaten ausgewählt. Schwammig formuliert heißt es, der Vorentschied soll nach dem 1. März stattfinden, ein genaues Datum liegt jedoch noch nicht vor.

Der Sieger des weißrussischen Vorentscheids wird zu je 50% per Jury- und Televoting ermittelt, wobei den Vorsitz der Jury der Kulturminister der Republik Weißrussland hat. Die Zuschauer können sowohl per Telefon als auch per SMS über ihren Favoriten abstimmen. Im Falle eines Gleichstandes entscheiden die Juroren, wer das Ticket für den Eurovision Song Contest in Lissabon erhält. Im letzten Jahr verhalfen die Juroren somit der Navi Band nach Kiew, die dort den 17. Platz mit "Historyja majho žyccia" belegte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen