Freitag, 1. Dezember 2017

San Marino: Das Voting hat begonnen



San Marino - Es geht los, das wahrscheinlich größte Abstimmungsverfahren in der Geschichte der Republik San Marino beginnt. Heute twitterten die Verantwortlichen des Online-Vorentscheids 1 in 360, dass man ab sofort über die entsprechende Website für seine Favoriten abstimmen kann. Alle bisher abgegebenen Likes wurden gelöscht. Die Wertungsfrist endet am nächsten Sonntag, den 10. Dezember.

Unter allen Bewerbern finden sich, wie hier bereits mehrfach erwähnt, einige bekannte Gesichter aus der Eurovisionswelt, wie Dado Topić, Monika Ivkić, Roberto Meloni, der zweimal für Lettland beim Song Contest dabei war, Anita Simoncini, Dinah Nah, Sada Vidoo, die einst beim Dansk Melodi Grand Prix vertreten war oder Elisa Kolk, die bereits beim Eesti Laul angetreten ist. Insgesamt haben die User die Wahl aus über 1.000 Kandidaten die sich aus aus der ganzen Welt beworben haben.

Zur Abstimmung geht es hier. Aus allen Bewerbern werden sieben Kandidaten ausgewählt, Kriterium hierfür ist, dass sie mindestens 100 Likes im Vorfeld erhalten. Erst dann werden sie von der Jury gehört und bewertet. Zusätzlich werden drei Wildcards vergeben. Die Shows, die für den sanmarinesischen Vorentscheid angesetzt sind, sollen im Januar und Februar online und per Satellit gestreamt werden. San Marino schied in diesem Jahr mit einem Gnadenpünktchen aus Deutschland mit Valentina Monetta und Jimmie Wilson im Semifinale von Kiew aus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen