Freitag, 22. Dezember 2017

Portugal: Salvador Sobral wieder auf Intensivstation



Portugal - Kurz vor Weihnachten erreichen uns nicht so schöne Nachrichten aus Portugal. Salvador Sobral, der erst vor zwei Wochen ein neues Herz erhalten hat und sich auf dem Weg der Besserung befand, wurde erneut ins Krankenhaus eingeliefert und liegt dort aktuell auf der Intensivstation, nachdem bei ihm Nierenversagen festgestellt wurde. Wie die spanische Zeitung "El País" berichtet hat sich sein Gesundheitszustand zuletzt verschlechtert.

Momentan sei er im Krankenhaus von Carnaxide unter ärztlicher Aufsicht, werde mit Medikamenten behandelt und sein Zustand habe sich, den Umständen entsprechend stabilisiert, die Ärzte halten es jedoch für unwahrscheinlich, dass er Weihnachten daheim bei seiner Familie verbringen kann. Salvador hatte sich erst vor kurzem von einer schweren Operation zu erholen, nachdem er ein Spenderherz erhalten hat.

Salvador gewann im Mai den Eurovision Song Contest in Kiew mit dem Titel "Amor pelos dois", den seine Schwester für ihn geschrieben und während der Proben vertretungsweise aufgeführt hat. Er brachte den Eurovision Song Contest erstmals nach Portugal, das 49 Anläufe brauchte, ehe es überhaupt erst in den Top Five landete. Sobald es Neuigkeiten aus Portugal gibt werden wir natürlich darüber berichten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen