Freitag, 22. Dezember 2017

Polen: TVP auf der Suche nach neuen Songs



Polen - "So leave your “Despacito” copies at home!" schreibt Wiwibloggs und beruft sich auf das komplexe, fünfzehnseitige Regelwerk des polnischen Vorentscheids Krajowe Eliminacje 2018, das der Sender TVP heute vorgestellt hat. Polen, das seit der Rückkehr zum Eurovision Song Contest vor drei Jahren bisher gute Ergebnisse einfahren konnte, bleibt seinem nationalen Vorentscheid auch 2018 treu.

Ein entsprechender Bewerbungsaufruf wurde bereits abgesetzt, bis zum 1. Februar können sich interessierte Interpreten bewerben. Erwünscht sind ausdrücklich polnische Interpreten, die allerdings mit nicht-polnischen Komponisten zusammenarbeiten können. Bezüglich der Sprachen machte TVP klar, dass lediglich Lyrics in polnischer oder englischer Sprache erwünscht sind, was den Kommentar der Kollegen zu "Despacito"-Kopien in der Schublade zu lassen, erklärt.

Nach dem Bewerbungsschluss für Krajowe Eliminacje wird eine Jury zwischen fünf und zehn Beiträgen für den TV-Vorentscheid auswählen. Die Bekanntgabe der Interpreten, die einen Startplatz erhalten, werden bereits wenige Tage später am 6. Februar vorgestellt. Der Termin für die Show steht noch nicht fest, abgestimmt, so ist bekannt, zu jeweils 50% per Jury- und Televoting.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen