Donnerstag, 14. Dezember 2017

News-Splitter (602)



Norwegen - Der norwegische Melodi Grand Prix wird im kommenden Jahr wieder von Kåre Magnus Bergh und Silya Nymoen moderiert. NRK bestätigte die Rückkehr der beiden Moderatoren, die bereits 2015 und 2016 durch den Abend im Spektrum von Oslo führten. Silya Nymoen freute sich über ihre Rückkehr, vergangenes Jahr nahm sie eine Auszeit und wurde durch Line Elvsåshagen ersetzt. Am norwegischen Melodi Grand Prix nehmen am 10. März zehn Kandidaten teil, diese werden am 15. Januar offiziell vorgestellt. In diesem Jahr belegten Jowst feat. Aleksander Walmann den zehnten Platz mit "Grab the moment".

Bekommt Aisel für die Euro-
vision Hilfe aus Russland?
Aserbaidschan - Das "Dream Team" wird Gerüchten zufolge für Aserbaidschan tätig sein. Phillip Kirkorow sowie der griechische Komponist Dimitris Kontopoulos und Fokas Evangelinos haben sich mit der aserbaidschanischen Interpretin Aisel in Moskau ablichten lassen. Kirkorow bestätigte während einer Preisverleihung in Russland, dass er für eine "befreundete Nation" an den Start gehen wird. Aisel wurde intern von ictimaiTV ausgewählt, Aserbaidschan in Lissabon zu vertreten. Kirkorow und Co waren in der Vergangenheit mehrfach für Kandidaten tätig, zuletzt belegten sie mit "You are the only one" von Sergey Lazarev den dritten Platz in Stockholm, wenngleich sie als Sieger aus dem Televoting hervorgingen.

USA - In jedem Jahr publiziert Google die Suchtrends des Jahres und auch in diesem Jahr hat der Eurovision Song Contest oder seine Interpreten in einigen Ländern wieder die Spitzenposition erreicht. So zählt Lena Meyer-Landrut immer noch zu den am häufigsten gegoogelten Personen in Deutschland und liegt auf der #4. Logischerweise liegt Salvador Sobral in seinem Heimatland auf der #1, seine Schwester Luisa auf der #3. Der Begriff "Eurovision 2017" ist darüber hinaus in Belgien, Spanien und Ungarn die am häufigsten gesuchte TV-Show des Jahres. In einer Reihe von Ländern, darunter Estland und Lettland kommt er immerhin auf die Zwei.

Tschechien - Am Samstag findet im Forum Praha der 15. Eurovision Young Dancers statt. Wie schon vor zwei Jahren ist die Tschechische Republik damit Gastgeber dieses Eurovisionswettbewerbs, an dem heuer wieder acht Nationen teilnehmen, der kleinste Wettbewerb bislang. Für Deutschland tritt Danila Kapustin mit einer Performance zu "Desde Otello" an, für die Ausrichtung und die Übertragung ist der WDR zuständig.

Die Teilnehmer des Eurovision Young Dancers 2018:
01. -  Deutschland - Danila Kapustin
02. -  Malta - Denise Buttigieg
03. -  Norwegen - Anna Louise Amundsen
04. -  Polen - Paulina Bidzińska
05. -  Portugal - Raquel Fidalgo
06. -  Schweden - Christoffer Collins
07. -  Slowenien - Patricija Crnkovič
08. -  Tschechien  - Michal Vach

Die Europäische Rundfunkunion bietet hier einen Livestream für die Show an.

Deutschland - Kurz vor Weihnachten zeigt ProSieben eine neue Ausgabe von "Schlag den Henssler". Fast auf den Tag genau vor zwei Jahren hat sich Stefan Raab in der Show aus dem deutschen Fernsehen verabschiedet, sein Nachfolger tritt in der dritten Show um 750.000 Euro an. Zuvor zeigt Sat.1 am Freitag eine dreistündige Weihnachtssendung von "Genial daneben", die es sich wohl auch lohnt gesehen zu haben, auch wenn es keinen eurovisionären Hintergrund gibt, abgesehen davon, dass Wigald Boning der Duettpartner von Texas Lightning-Mitglied Olli Dietrich bei den Doofen war.

Programmtipp:
Fr., 15. Dezember 2017 - 20:15 Uhr
Genial daneben - Die Weihnachtsshow
Moderation: Hugo Egon Balder
Gäste: Hella von Sinnen, Wigald Boning, Chris Tall

Sa., 16. Dezember 2017 - 20:15 Uhr
Schlag den Henssler
live aus Köln
Moderation: Elton

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen