Dienstag, 26. Dezember 2017

Frankreich: Finale von Destination Eurovision am 27. Januar



Frankreich - Die Weihnachtstage enden mit der Ankündigung des französischen Fernsehens, seinen Vorentscheid komplett im Januar über die Bühne gehen zu lassen. France Télévisions veranstaltet nach den vergleichsweise guten Ergebnissen von Amir und Alma einen nationalen Vorentscheid mit dem Titel "Destination Eurovision", der aus zwei Vorrunden und einer großen Finalshow bestehen wird.

Jene Vorrunden finden mit jeweils neun Interpreten am 13. und 20. Januar auf France 2 statt und werden von Garou moderiert. diese Shows werden vorab aufgezeichnet, über das Weiterkommen der Kandidaten entscheidet eine dreiköpfige, internationale Jury sowie eine dreiköpfige nationale Jury, in der u.a. Amir und Isabelle Boulay sitzen. Alle Shows werden in den Studios de France Bât 217 in Saint-Denis vor den Toren von Paris aufgezeichnet.

Das Finale findet am Samstag, den 27. Januar statt. Dann dürfen neben den Juroren, zu denen neben Christer Björkman, Nicola Caligiore und Olga Salamakha auch die Delegationsleiter aus Armenien, Bulgarien, Finnland, Israel, Island, der Schweiz und Russland stoßen werden, auch die Zuschauer zu 50% über den Interpreten entscheiden, der Frankreich im Finale des 63. Eurovision Song Contest am 12. Mai vertreten wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen