Donnerstag, 1. Juni 2017

Norwegen: Joakim und Aleksander im Frühstücksradio


Norwegen - Heute Morgen waren die norwegischen Vertreter vom Eurovision Song Contest 2017, Jowst alias Joakim With Steen und Aleksander Walmann zu Besuch in der Radioshow "Radiofrokost", dem Frühstücksprogramm des Senders P4 in Oslo und sprachen mit den Moderatoren über ihre Abenteuer in Kiew, die immerhin mit dem zehnten Platz im Finale quittiert wurden. Beide unterstrichen, wie schon sämtliche Delegationen vor ihnen, dass die ukrainische Küche, insbesondere Bortschtsch, wundervoll seien. Den Ausschnitt kann man sich hier (ab 6:00) anhören.

Den intensivsten Eindruck hat bei beiden das Song Contest-Publikum hinterlassen, das zu "Grab the moment" hervorragend mitgegangen sei. Auch der Schnipsel, als Barbara Schöneberger die zwölf Punkte der deutschen Juroren nach Norwegen schickte wurde noch einmal eingespielt. Beide bedankten sich brav bei Tyskland und Aleksander glänzte mit dem Satz "Ich hatte ein unbekanntes Flugobjekt gesehen." auch noch durch spärlich vorhandene Deutschkenntnisse.

Wie man aus diversen Instagram-Postings der beiden entnehmen kann, arbeiten sie auch in Zukunft gemeinsam an weiteren Songs, auf deren Veröffentlichung wir gespannt sein können. Sänger bleibt dabei allerdings Aleksander Walmann, in einem früheren Interview mit dem Radiosender P3 tauschten beide kurzzeitig die Rollen und erklärten audiovisuell, warum Joakim in Kiew eine Maske auf der Bühne trug.

P3morgen: Jowst med snudde roller!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen