Montag, 19. Juni 2017

Eurovision: Hochzeiten, Waldbrände und Fußball



Europa - Selbst hier in Hamburg ist inzwischen der Sommer angekommen, bei 30°C Zimmertemperatur lässt die Produktivität ein wenig zu wünschen übrig und das bestätigt sich auch in Hinblick auf den Eurovision Song Contest. Die Fülle an Nachrichten nimmt stetig ab. So blieb die gestrige Meldung, dass sich beim Melodifestivalen 2018 nichts am Mechanismus ändere, das Highlight der Woche. 

Christer Björkman macht
noch bis 2021 weiter
Christer Björkman kündigte an, dass der Bewerbungszeitraum vom 1. bis 18. September beim Sender SVT geöffnet sei und man sich auf verschiedene Genres und vor allem auch unterschiedliche Sprachen freut. Ob dies, ähnlich wie in Slowenien, bereits der Ruf nach mehr Landssprache ist, bleibt abzuwarten. Die Geschichte des Eurovision Song Contests zeigt jedoch, dass Europa im Jahr danach gerne einen Bezug zum Vorjahr herstellt. 

Ich hoffe dennoch inständig, dass sich Europa nach dem Sieg von Salvador Sobral nicht völlig von seinem musikalischen Kurs entfernt, der Song Contest 2018 dürfte ansonsten ein schnarchiges Unterfangen werden. Wie in jedem Jahr wird aber pauschal erst einmal eine Runde gemeckert und am Ende kommt es alles gar nicht so schlimm. 2016 und 2017 wurden zunächst auch zerrissen und am Ende kamen wirklich gescheite Jahrgänge dabei heraus. 

Portugal selbst kämpft momentan wieder gegen Waldbrände. 200km nordöstlich von Lissabon in der Region Pedrógão Grande wüten momentan Flammen, die bereits über 60 Opfer forderten und eine dreitägige Staatstrauer nach sich ziehen. Der Grund für das Feuer ist demnach wohl ein Blitzschlag am Samstagnachmittag. Lissabon, wo der Eurovision Song Contest im kommenden Jahr vermutlich ausgetragen wird, meldet derzeit 34°C Außentemperatur. 

Aliona Moon war auch auf
Pashas Hochzeit dabei
Ansonsten ist in Europa momentan das Hochzeitsfieber ausgebrochen. Wie die Gazetten der Eurovisionswelt berichten, haben am Wochenende sowohl der moldawische Sänger Pasha Parfeny als auch der Lighthouse X-Sänger Martin Skriver haben geheiratet. Die Bandmitglieder von Lighthouse X kamen hierfür erstmals nach ihrer Trennung wieder öffentlich zusammen. Pasha Parfeny, der Moldawien 2012 in Baku vertreten hat, heriatete seine langjährige Freundin Yuliana Scutaru, eine bekannte Texterin.

Zu guter Letzt befindet sich die Welt momentan wieder in Fußball-Laune, zumindest auf kleiner Ebene. In Russland findet dieser Tage der Conferations Cup der Kontinentalmeister, dem Weltmeister und dem Gastgeber des kommenden Jahres statt. Beim Opening durfte auch Sergey Lazarev seinen Teil zur Eröffnungsfeier beitragen und in St. Petersburg gemeinsam mit Nyusha performen. Heute Abend um 17 Uhr (MESZ) trifft Deutschland als Weltmeister von 2014 im ersten Vorrundenspiel gegen Asienmeister Australien. Im ersten Spiel der Gruppe B trennten sich  Kamerun und Chile  bereits 0:2.

Programmtipp:
Mo., 19. Juni 2017 - 17:00 Uhr
Fußball: Confederations Cup 
 Australien vs. Deutschland 
live aus Olympiastadion Sotschi 
Kommentar: Béla Réthy 

Und in diesem Sinne wünsche ich allen Lesern einen knusprigen Vorsommer-Tag. Hiermit kündigen wir übrigens an, dass es in der Zeit von Dienstag, den 18. Juli bis einschließlich Freitag, den 21. Juli keinerlei Neuigkeiten und Artikel zum Eurovision Song Contest geben wird. Dann ist es endlich wieder an der Zeit fernab des Alltags am Ostseestrand von Zinnowitz zu entspannen und zu meiner geliebten Softeis-Maschine zurückzukehren. Badetemperaturen scheint's ja bereits zu haben.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen