Montag, 1. Mai 2017

Tag 2: Leggins sind so 90er...



Island - Nach dem heiteren Projekt aus Moldawien war es an der Zeit, nordische Kälte zurück auf die Eurovisionsbühne zu bringen. Diese Aufgabe wird Svala aus Island zu teil, bei der wir zunächst über ihr Outfit reden müssen. Der weiße Schleier geht ja noch in Ordnung, aber wer hat sie dazu überredet, eine Tattoo-Leggins zu tragen und vor allem ihre Frisur zu zwei Hörnchen aufzustecken? Das hätte es nun nicht wirklich gebraucht...

Svala steht allein auf der Bühne, der Hintergrund in kaltem Blau gehalten, Laserstrahlen und scharfkantige, stilisierte Formen runden die Performance zu "Paper" ab. Teile der Bühnenshow sickerten ja bereits im Vorfeld über YouTube durch. Vom Vorentscheid hat sie die wilden Armbewegungen übernommen, leider wirkt alles etwas leer und unaufgeräumt, was mir für diese grundsympathische Dame wirklich leid tut. Island würde ich noch einmal durch den Workshop "How to do Eurovision" schicken, um den Auftritt zu optimieren.

Ihr größter Vorteil ist jedoch, dass sie eine außergewöhnliche Stimme hat und auch weiß, wie man sie einsetzt. Trotzdem werden die meisten Zuschauer, sollte dies bereits das endgültige Outfit für das Halbfinale sein, eher auf die irritierende Kostümierung achten und die Tattoos zählen, als auf den Song zu hören. In einigen Fällen, wie damals bei Mika Newton und ihrer Sandmalerin kann das funktionieren, da es hier jedoch an großen Effekten mangelt, wird "Paper" vermutlich eher in der Versenkung landen.

Island bildete zunächst den Abschluss des ersten Probenblocks und lässt ein paar Fragezeichen zurück. Ich hoffe, die Analyse im Viewing Room, in den die Künstler und Delegationen nach der absolvierten Bühnenprobe verschwinden um sich alle genau anzuschauen, ermöglicht es, noch einige Veränderungen zu notieren und bei der zweiten Probe ein anderes Konzept vorzulegen, insbesondere kostümtechnisch sollten die Isländer lieber auf etwas Konservativeres setzen.

Mit der Frisur sieht sie aus wie eine böse Eishexe bei Xena
Das Hintergrundbild sorgt allerdings für die entsprechende isländische Kälte, gut gewählt

Svala - Paper

1 Kommentar:

  1. Die Leggins wirkt so, wie als hätte sie sie nur für die Proben angezogen. Leider wirkt das restliche Outfit eher endgültig, weshalb die Leggins wohl auch teil des Konzeptes ist... Furchtbar!
    Eine positive Sache hat das Ganze: Ganz in weiß wäre sie eine von vielen. Jetzt ist sie was Besonderes ^^

    AntwortenLöschen