Donnerstag, 18. Mai 2017

Rumänien: Alex Florea teilt gegen Salvador Sobral aus


Rumänien - Nachdem Robin Bengtsson bereits die Ansprache von Salvador Sobral nach seinem Sieg beim Eurovision Song Contest in der Sonntagnacht in Kiew kritisierte, teilt nun auch der rumänische Sänger Alex Florea gegen den Portugiesen aus. Darin unterstellt er Salvador, der ganze Aufruhr um dessen gesundheitlichen Zustand sein nur eine Show, die ihm die Leute abgenommen haben.

"Sie haben sich der gleichen Werbung bedient, wie es in unseren Castingshows der Fall ist. Seine Hintergrundgeschichte hat funktioniert und die Zuschauer haben es ihm angekauft. Aber aus meiner Sicht hat Salvador keine Herzprobleme, sondern Probleme mit seinem Kopf.", so Alex Florea in einem Video-Interview gegenüber der rumänischen Tageszeitung "Adevarul".

Weiter: "Ich hatte auch Probleme während meiner Castingshowteilnahme, aber ich habe sie nie für billige, hinterlistige Taktiken genutzt, um zu gewinnen." Seine Duettpartnerin Ilinca äußerte sich vollkommen konträr und gratulierte Portugal zum Sieg. Rumänien selbst landete mit "Yodel it!" auf dem siebten Platz im Finale von Kiew.

1 Kommentar:

  1. Meine gedanken zu salvador waren ähnlich wie die von alex florea. Ich glaube auch, das das ganze komische gehabe ,inkl. Gesundheitliche probleme ein vorher ausgetüfteltes werbekonstrukt ist. Wie ich von einem portugiesischen freund gehört habe, ist seine masche in portugal ja bekannt.
    Wobei ich aber auch sagen muss, das mir sein auftritt im final trotzdem am besten gefallen hat.

    AntwortenLöschen