Sonntag, 21. Mai 2017

Montenegro: Slavko Kalezić gewinnt Barbara Dex-Award


Montenegro - Das kann er dann in seinem neuen Buch auch noch erwähnen: Slavko Kalezić hat den diesjährigen Barbara Dex-Award für das schrecklichste Outfit beim Eurovision Song Contest gewonnen. Damit geht die zweifelhafte Ehrung erstmals seit seiner Vergabe 1997 nach Montenegro.

Auf den zweiten Platz schaffte es die lettische Band Triānas Parks um Leadsängerin Agnese Rakovska und auf den dritten Platz die tschechische Sängerin Martina Bárta. Alle drei Interpreten schieden mit ihren Beiträgen bereits im Halbfinale aus. Der Titel bleibt damit auf dem Balkan, im Vorjahr gewann Kroatiens Sängerin Nina Kraljić die Goldene Himbeere der Eurovision.

Die übrigen Platzierungen des Barbara Dex-Awards sind leider nicht öffentlichen bekannt gegeben worden. Slavko erweist dem Preis, für den die User eine Woche lang online abstimmen konnten, auf jeden Fall Referenz. Mit seinem Song "Space" konnte er im Halbfinale von Kiew nur den 16. von 18. Plätzen erreichen.

Slavko Kalezić - Space

Kommentare:

  1. Die Schweiz ist nichtmal in der Top 3?!? Das überrascht mich schon ein wenig

    AntwortenLöschen
  2. Man hatte wohl Mitleid mit den ausgeschiedenen Halbfinalisten ;-)
    Er hat es verdient, auch wenn er noch die schönste Begleitung von allen Anderen hatte :D

    AntwortenLöschen
  3. Hab für ihn gevotet wegen seinem Propeller auf den Kopf der wäre fast abgehoben, das war schon eine schräge Performance verdient den Award gewonnen :)

    AntwortenLöschen
  4. Hab für ihn gevotet wegen seinem Propeller auf den Kopf der wäre fast abgehoben, das war schon eine schräge Performance verdient den Award gewonnen :)

    AntwortenLöschen