Sonntag, 7. Mai 2017

Euronight: Ganz subjektiv, wer schafft's, wer nicht



Europa - Eine lange und Kräfte zehrende Woche geht zu Ende. Während jetzt gerade vermutlich im Euroclub die Post abgeht, was den Überlieferungen aus Kiew zufolge wohl bislang nicht der Fall war, möchte ich auf ganz subjektive Art noch einmal zusammentragen, was in den letzten acht Tagen auf uns eingeprasselt ist, inklusive meinem Tipp für die beiden Semifinals, wer es schaffen könnte und wer nicht.

Ich muss dazu sagen, dass es in diesem Jahr extrem schwierig ist. Während der Vorentscheidungssaison fand ich einen Großteil der Lieder okay, belanglos und schwierig für die Eurovision. Aber wie es mit so vielen Dingen ist, mit denen man permanent konfrontiert ist, so kann man sich vieles Schönhören. Das Problem in diesem Jahr ist nun allerdings, dass mir von 42 Titeln tatsächlich 41 soweit gefallen, dass man ich sie irgendwie im Finale sehe. 

Jeder Beitrag hat auf seine Art und Weise einen ganz eigenen Charme und sowohl Plus- als auch Minuspunkte bei der Bewertung von mir erhalten. Mein persönlicher Aufsteiger in dieser Woche ist ganz klar Finnland. Vor den Proben habe ich das Lied nicht unbedingt gehasst, aber aufgrund seiner verbreitenden Schläfrigkeit und der tristen Story ein wenig verabscheut. Inzwischen finde ich die Leistung der beiden super, das Staging gelungen und das Lied nicht mehr ganz so dröge.

Der Beitrag, der nach dieser Woche am meisten bei mir gefallen ist, ist leider die arme Belgierin. In der Studioversion klingt "City lights" wirklich großartig. Aber leider ist Blanche extrem angespannt und nervös auf der Bühne, die Stimme brüchig bis kaum mehr vorhanden und das Lied verliert leider in seiner Darbietungsart ungemein an Halt. Dazu dann noch die fehlende Stadt, wie sie z.B. Frankreich bietet. Augenblicklich sehe ich Belgien damit nicht im Finale, wobei ich sie vor einer Woche fest eingeplant habe.

Damit nicht genug, ich finde es im ersten Semifinale fast noch vergleichsweise einfach, zehn Kandidaten auszuwählen, die ich auf der Rechnung habe, sowohl nach persönlichem Geschmack als auch nach der Leistung der gesehenen Proben. Und auch wenn ich den australischen Song maximal Okay finde, so glaube ich doch daran, dass die Nummer im Semifinale zieht. Bei Griechenland hingegen komme ich mit bestem Wohlwollen auf Position elf und sehe sie damit knapp nicht im Finale. Vermutlich werde ich damit falsch liegen, aber es gab schon bessere Interpreten, z.B. Omar Naber, der zwar super singt, aber ein lahmes Lied hat.

Diese Beiträge sehe ich aus dem 1. Semifinale in der Endrunde:
 Schweden
 Georgien
 Australien
 Finnland
 Aserbaidschan
 Portugal
 Moldawien
 Zypern
 Armenien
 Lettland

Ich muss zur Ehrenrettung derjenigen sagen, die ausscheiden, dass sie z.T. wirklich beeindruckend waren oder über sich hinausgewachsen sind. Lindita aus Albanien ist stark, ich fürchte nur es ist ein Lied, das nicht bei den Juroren ankommt und die albanische Diaspora wird es allein auch nicht richten können. Belgien ist einfach zu schwach und Montenegro bei allem Respekt nur drei Minuten leichte Unterhaltung. Griechenland ist in Ordnung, im Vergleich z.B. mit Hovig kann Demy meiner Meinung nach aber nicht den Standard erreichen, den ich erwarte.

Polen dürfte ebenfalls als unglücklicher Kandidat untergehen, dabei ist Kasia Moś ebenfalls nicht schlecht, sogar sehr sympathisch und freundlich, aber immerhin müssen auch acht Länder auf die Abschussliste. In anderen Jahren hätten sie vielleicht mehr erreicht. Moldawien überzeugt durch originelles Auftreten, wird sicher weiterkommen. Island hingegen sehe ich nicht sicher im Finale. Auch hier ist es ein toller Beitrag, ich fürchte aber, dass der Sog für den isländischen Titel nicht so groß ist.

Und am Ende haben wir da noch Tschechien, die für den Song Contest vielleicht zu lasch auftreten und Slowenien, die ich eben aufgrund des Liedes nicht im Finale sehe. Ich kann damit auch tierisch daneben liegen, aber irgendwen muss ich halt auch auf die Abschussliste setzen. Sicher weiter sehe ich hingegen Schweden als Eröffnungsact, charming und souverän, vielleicht 'ne Spur zu selbstsicher, aber es ist schließlich Schweden. Bei Georgien lehne ich mich aus dem Fenster und behaupte, dass sie es auch schafft, warum im Gegensatz zu anderen Songs kann ich gar nicht sagen...

Australien punktet durch den Interpreten und den tollen Gesang, Finnland durch ein perfektes Gesamtpaket, Aserbaidschan durch die Show und Portugal, vom Originalinterpreten bislang ungehört, wird die hohen Erwartungen, die man an ihn hat, sicher gerecht. Zypern kommt dank der Show weiter, Armenien bleibt ebenfalls als Gesamtkunstwerk haften und zum Schluss die Letten, die mit ihrem ausgefallenen Song einen tollen Schlusstitel entsenden. Ich bin gespannt, wie viel von dem hinkommt, was ich soeben beschrieben habe.

In Semifinale zwei würde ich tendenziell fast alle weiter lassen. Das wird ein ganz enges Punkterennen nehme ich an und das macht es auch schwerer für mich eine Top Ten zu bilden. Hier lasse ich eher eine Mischung aus Intuition und Qualität vor meinen persönlichen Wünschen ins Finale. Gut sind sie alle, lediglich Litauen könnte ich bedenkenlos aussortieren. Vermutlich kommt nun aber gerade diese furchtbare Nummer weiter. Im Finale sieht sie aber auch in Kiew kaum jemand.

Diese Beiträge sehe ich aus dem 2. Semifinale in der Endrunde:

 Österreich
 Malta
 Rumänien
 Niederlande
 Ungarn
 Norwegen
 Weißrussland
 Bulgarien
 Estland
 Israel/Dänemark/Irland

Wie gesagt, finde ich es sehr schwer zu beurteilen. Insbesondere da Serbien, Mazedonien und Kroatien im gleichen Semifinale antreten, könnten sie sich zumindest im Televoting gegenseitig pushen. Ich nehme allerdings an, dass dies nur bedingt passieren wird und das Voting nicht sonderlich beeinflusst. Mazedonien und Serbien sind einfach von ihrer Beschaffenheit her zu ähnlich und ich denke, das wird beiden nicht gut tun. Kroatien ist zwar für die Eurovisionsfibel schön kitschig, aber das es die Herzen Europas berührt, kann ich mir nicht vorstellen.

Österreich hingegen hatte ich zuvor nicht auf der Liste. Man muss aber schon sagen, dass die Show und seine sympathische Art sehr gut vor dem Fernseher herüberkommen werden. Sicher im Finale würde ich ihn dennoch nicht sehen, trotzdem ist der kleine Tiroler nicht zu unterschätzen. Rumänien dürfte so oder so zünden, ob die Kanonen nun abgefeuert werden oder nicht. Malta setze ich auf die Liste, da es mir persönlich stark gefällt, sie eine tolle Leistung abgeliefert hat und eine klassische Eurovisionsballade vorträgt. Malta hat es schon mit schlimmeren Songs ins Finale geschafft und so glaube ich auch an Claudia Faniello.

Die Niederlande sind der Aufsteiger im zweiten Semifinale, eine tolle harmonische Darbietung der drei Schwestern, die für ihren Einsatz belohnt werden müssten und Ungarn wird aufgrund der Hintergründe positiv auffallen. Das Lied ist ebenfalls eingängig, wenngleich das Romanische fremd klingt, die Show reißt es. San Marino sehe ich trotz aller Sympathien für Ralph Siegel, Valentina Monetta und den Song nicht im Finale. Die Schweiz wird es ebenfalls nicht leicht haben, im direkten Vergleich mit allen anderen ist es eben doch schwächer. 

Norwegen gefällt mir als Song sehr gut, leider muss ich gestehen, dass ich mich an der Show satt gesehen habe. Die meisten Zuschauer kennen diese Nummer jedoch nicht und daher wird es vielleicht beim ersten Ansehen/-hören noch zünden. Weißrussland sehe ich inzwischen auch sicher im Finale, das Lied steckt an und ich glaube das man es aus Eigenantrieb schafft und nicht auf die "Alternative für den russischen Beitrag" angewiesen ist. Über Bulgarien müssen wir nicht reden, den sehe ich von allen Semifinalisten am sichersten im Finale.

Estland war auf der Bühne schwächer als ich es erwartet habe. Dennoch glaube ich, dass das Lied von vielen für gut befunden wird. Und dann sind da noch drei Länder, zwischen denen ich mich nicht entscheiden kann: Dänemark, Irland und Israel. Alle drei könnten meines Erachtens Borderline-Kandidaten sein, Israel hat einen guten Song, stimmlich geht da aber noch mehr, Irland hat einen guten Sänger, aber eine missverständliche Show und Dänemark wird sehr tagesformabhängig sein. 

Eigentlich ist es kaum möglich sich auf zehn Nationen festzulegen, in keinem der beiden Halbfinals. Ich habe es trotzdem probiert und bin gespannt, wie viele Länder ich insgesamt richtig tippe. Vermutlich wird alles ganz anders kommen, aber bei jeweils 18 guten Kandidaten pro Halbfinale ist es in diesem Jahr wirklich nicht einfach. Die meisten Gesamtpakete sind auf einer Höhe, was für das Niveau spricht und das meine ich ausgesprochen positiv. 

Wen seht ihr im Finale? Ich bin gespannt auf eure Kommentare.

Kommentare:

  1. Georgien :DDDD Niemals... Island ist besser...

    AntwortenLöschen
  2. Dieses Jahr möchte ich mich überhaupt nicht festlegen wer ins Finale kommt hab es mir zwar wage aufgeschrieben, aber dann überleg ich mir es doch wieder anders echt schwer dieses Jahr, die Songs sind echt nah beieinander so wirklich einen Favoriten hab ich dieses Jahr nicht. Ich kann mir den ESC echt entspannt anschauen, und die Finger drücken das wir mit Levina nicht schon wieder Letzter werden, da bin ich mir jetzt schon wieder nicht sicher xD

    AntwortenLöschen
  3. Puh. Puh puh puh. Nach den zweiten Proben hab ich "bei mir zuhause" im Blog gestern und heute auch jeweils einen Semi-Tipp abgegeben, und der sieht folgende Weiterkomer für die Semis:

    1. Semi

    Schweden, Australien, Finnland, Aserbaidschan, Portugal, Griechenland, Moldawien, Zypern, Armenien, Lettland.


    2. Semi (Metzelsemi from Hell, dagegen ist das erste Killefitz, und das war schon übel):

    Österreich, Rumänien, Niederlande, Ungarn, Dänemark, Kroatien (!), Weißrussland, Bulgarien (Semisieger, ich sehe niemanden, der ihm das streitig machen könnte), Estland, Israel.

    Außer Bulgarien sicher weiter und Litauen und San Marino sicher raus ist da nix gesichert.

    AntwortenLöschen
  4. Der allgemeine Wunsch auf dem Blog seht folgende Lieder im Finale:

    Semi 1: Belgien, Aserbaidschan, Albanien, Armenien, Island, Schweden, Lettland, Georgien, Montenegro, Zypern

    Semi 2: Estland, Serbien, Israel, EJR Mazedonien, Rumänien, Bulgarien, Norwegen, Schweiz, San Marino, Ungarn

    Meine Prognose kommt später noch nach. Bin mir noch ziemlich unschlüssig ^_^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann werde ich mich mal dran wagen eine Prognose abzugeben.

      Semi 1:
      -> sicherer Finalist <-
      - Schweden (zwar durchkalkuliert, aber dennoch solide performt)
      - Finnland (sehr atmosphärisch)
      - Aserbaidschan (sehr gut inszeniert)
      - Moldawien (Performance zu gut um auszuscheiden)
      -> wahrscheinlicher Finalist <-
      - Belgien (Lied wird mittelmäßige Performance überspielen)
      - Polen (starke Stimme und mysteriöses Lied)
      - Lettland (ausgefallen und gut)
      -> Wackelkandidaten <-
      - Georgien (starke Stimme, Finale ist durchaus drin)
      - Armenien (sehr speziell, könnte auch vielleicht knapp werden)
      - Griechenland (beliebiges Lied, kein großer Erfolg für Demy)
      ------------------------------------------------------------------
      - Portugal (sehr nostalgisch, kann nur vielleicht den Nerv Europas treffen)
      - Zypern (cooles Lied und langweilig performt)
      - Slowenien (ältere Zuschauer könnten davon angetan sein)
      -> sicherer nicht-Qualifikant <-
      - Albanien (überzeugt leider nicht auf der Bühne)
      - Australien (schlechte Performance - könnte knapp reinrutschen)
      - Montenegro (zu stereotypisch - könnte aber polarisieren)
      - Island (zu schwach im Vergleich zu den Konkurrenten)
      - Tschechische Republik (zu unauffällig und falsches Jahr)

      Semi 2:
      -> sicherer Finalist <-
      - Rumänien (sehr auffällig, Anrufer werden es zur Not retten)
      - Niederlande (starke Stimmharmonie und stimmiger Auftritt)
      - Bulgarien (atemberaubender Backdrop, passt super zum Lied)
      - Estland (zeitloses Lied und passende Performance)
      -> wahrscheinlicher Finalist <-
      - Ungarn (sehr folklorisch, aber auch eingängig)
      - Irland (Performance und Stimme retten zu unauffälliges Lied)
      - Kroatien (sehr polarisierend und außergewöhnlich)
      - Norwegen (zeitgemäßes eingängiges Lied)
      -> Wackelkandidat <-
      - Serbien (gutes Lied, mäßige Performance)
      - Weißrussland (sehr folklorisch, könnte klappen)
      -----------------------------------------------------------------
      - Österreich (Performance rettet langweiliges Lied)
      - EJR Mazedonien (gute Inszenierung und super Lied)
      - Malta (super Stimme, aber mäßiges Lied - leider knapp draußen)
      - Dänemark (alles sehr mittelmäßig, außer ihre Stimme)
      -> sicherer nicht-Qualifikant <-
      - San Marino (leider nicht den Hauch einer Chance)
      - Schweiz (Auftritt verkackt)
      - Litauen (na ja ...)
      - Israel (total unstimmige Performance)

      Löschen
  5. Semi 1: Schweden, Australien, Finnland, Aserbaidschan, Portugal, Griechenland, Moldawien, Zypern, Armenien, Lettland
    Semi 2: Österreich, Mazedonien, Rumänien, Niederlande, Dänemark, Irland, Weißrussland, Bulgarien, Estland, Israel

    Die letzten Jahre hatte ich immer 8 von 10 richtig

    AntwortenLöschen
  6. In diesem Jahr ist es tatsächlich sehr schwierig eine Prognose abzugeben, da (fast) alle Beiträge qualitativ/subjektiv-geschmacklich relativ eng beieinander liegen. Dennoch habe ich versucht, mich auf jeweils 10 Beiträge festzulegen.

    Im ersten Semifinale sind das:
    Schweden
    Portugal
    Armenien
    Australien
    Aserbaidschan
    Finnland
    Republik Moldau
    Zypern
    Belgien
    Georgien (sie schaffen es immer, selbst wenn man nicht mit ihnen rechnet).

    Zu Belgien möchte ich noch ein paar Worte verlieren. Als die ersten Länder ihre Beiträge präsentierten, war ich total euphorisiert vom belgischen Beitrag, so hochwertig und eingängig. Blanche hat mich mit ihrer mystischen und tiefen Stimme verzaubert, doch gerade diese habe ich bei den Proben-Schnipseln jetzt so vermisst.
    Was Blanche und die Vorjahreskandidatin Laura Tesoro unterscheidet, ist die Tatsache, dass Letztere aus einem schwachen Song mithilfe einer starken Performance ein tolles Ergebnis erzielt hat, während man über Blanche Chancen nur noch mutmaßen kann. Trotz allem sehe ich sie im Finale, der Song ist einfach zu grandios um so gnadenlos zu scheitern. Sollte sich an ihrem Auftritt und der stimmlichen Leistung allerdings nichts ändern, so sehe ich sie schon jetzt im direkten Kampf mit Levina am hinteren Ende der Tabelle um Gnadenpunkte aus den Nachbarstaaten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tatsächlich ist das zweite Semifinale in diesem Jahr noch ein gutes Stück härter und hier könnte es auch sicher noch zur ein oder anderen Überraschung kommen, die finale Leistung könnte nochmal alles durcheinander wirbeln. Nichtsdestotrotz wage ich auch hier eine vorsichtige Prognose:
      Bulgarien
      Dänemark
      Israel
      Rumänien
      Ungarn
      Norwegen
      Weißrussland
      Serbien
      Schweiz
      Estland

      Dem schmierigen Duett aus Estland kann ich hier am allerwenigsten abgewinnen, trotz dem Umstand, dass ich mein letztes Wochenende in Verona verbracht habe. Das Lied will jedoch bei mir so überhaupt keine Verbindung zu dieser wunderschönen Stadt herstellen.
      Ich sehe sie eigentlich nach persönlichem Geschmack nicht im Finale, bei dieser Einschätzung sollte man allerdings immer versuchen, so objektiv wie möglich zu bleiben.
      Sollten die beiden wider Erwarten tatsächlich am Semi scheitern, hätte ich schon den passenden Ersatz gefunden. Den schmierig lächelnden und fröhlich unentwegt quasselnden Tiroler Nathan. Anfangs war dieser Beitragstitel für mich ein Totalausfall des ORF. Wie sie sich auf die Nominierung eines No-Names mit so begrenzten Songwriter-Fähigkeiten einlassen konnten, ist mir noch immer ein Rätsel.
      Dennoch muss man würdigen, dass er ein starker Livesänger ist, die Bühnenperformance hängen bleiben könnte und Nathan so schrecklich sympathisch rüberkommt (oh mein Gott!! :O)
      So würde es mich nicht wundern, wenn sich am Ende tatsächlich auch Österreich für das Finale am kommenden Samstag qualifiziert.

      Lange Zeit zählte für mich auch die Mazedonierin zu den sicheren Qualifikanten um einen Platz im Finale. Allerdings verhält es sich hier genau wie bei Belgien, wo zwischen dem Musikvideo und der Realität einfach Welten liegen. Ihr Lied mag stark sein, wenn sie da aber so ganz alone danced, wirkt sie doch arg verloren auf dieser großen Bühne. Man hätte das Motto dieses Songs doch nicht so wörtlich umsetzen müssen! Immerhin hat man sich die Flugtickets und Hotelkosten für die Backgroundtänzer gespart.

      Einen Beitrag möchte ich noch kurz anschneiden und wie die meisten in diesem Forum, muss auch ich mich als Freund des kleinen San Marino outen.
      Niemand hat dieses ESC-Jahrzehnt für Hardcore-Fans wohl mehr geprägt als die erfolglose Contest-Queen Valentina Monetta. Spätestens seit Crisalide glühe auch ich für sie und bin daher mehr als befangen, wenn es zum Thema San Marino kommt.
      Dennoch muss ich ehrlich sein und gestehen, dass mich in diesem Jahr lediglich der Live-Gesang ihres Duettpartners überzeugt. Die zeitlose Schönheit Valentina geht bei dieser öden Siegel Nummer leider total unter und so kann ich ihr nur wünschen, dass sie in ein paar Jahren wieder am Start ist. Entweder mit einem tollen italienischen Lied oder einem abgefuckten, peinlichen Dancetrack (bitte nicht von Ralph S.). Beides würde uns Fans wahrscheinlich euphorisieren.

      Löschen
  7. Hallöchen :)

    Also was mich auf den ersten Blick traurig macht, dass keiner Polen im Finale sieht..:(

    1 Semi.

    1. Schweden sehe ich ganz klar im Finale. Eine tolle Nummer die viele in Europa mögen werden.

    2. Australien leider schaffen sie es, weil es einfach Australien ist. Wäre aber echt glücklich, wenn die es nicht schaffen würden.

    3. Belgien sehe ich noch im Finale könnte aber wirklich kritisch werden.

    4. Aserbaidschan sehe ich ganz klar im Finale und wen möglich noch den Gewinner des Semis.

    5. Portugal finde ich langweilig, aber wie es aussieht mögen es viele Menschen.

    6. Polen sehe ich auch ganz klar im Finale tolle Show. Hoffe einfach für sie, dass sie es schafft, weil sie einfach so sympatisch ist.

    7.Griechenland hat mich in den Proben sowas von überzeugt und sie ist noch so HOT *.*

    8. Armenien ja wird es auch schaffen ... bla bla

    9. Lettland einfach aus dem Grund, weil sie Startplatz 18 haben :P

    10. Moldawien / Island beide haben es verdient, wenn ich ganz ehrlich bin gönne ich es Island ein wenig mehr.

    2. Semi

    1. Österreich super toller Junge, der so viel Freude ausstrahlt, dass man ihn im Finale haben will.

    2. Mazedonien auch eine super Nummer, die aber in den Proben etwas untergegangen ist.

    3. Dänemark geile Stimme geiles Lied weiter.

    4. Norwegen hallo der Song ist einfach geil, sowas braucht im Finale !!

    5. Schweiz genau wie bei Polen geheime Favoriten der Zuschauer, die es weit bringen können.

    6. Bulgarien einfach geil würde mich wundern, wenn er nicht dieses Semi gewinnen würde.

    7. Estland ja leider -.-

    8. Israel tanzen müssen wir ja auch im Finale

    9. Ungarn auch weiter man hat sich daran gewöhnt

    10. Rumänien ja die sind auch weiter.. naja man braucht auch halt komische Vögel im Finale

    AntwortenLöschen
  8. Ich korrigiere mich Moldawien und Island raus und Finnland rein wie konnte ich dieses geile Land vergessen ;D

    AntwortenLöschen
  9. Ich mag es nicht gerne eine Prognose abzugeben weil ich immer enttäuscht werde, aber ich wage es dieses Mal :D

    Semi 1:

    Schweden, Georgien, Australien, Aserbaidschan, Armenien, Finnland, Portugal, Lettland, Polen, Belgien

    Semi 2:
    Mazedonien, Rumänien, Schweiz, Niederlande, Ungarn, Dänemark, Norwegen, Weißrussland, Bulgarien, Israel

    Ich bin mir schon zu 1.000 % sicher, dass Estland in Semi 2 weiterkommen wird aber ja... Meine Meinung zu dem Lied ist ja bekannt :D Ich denke, dass wir Weißrussland oder die Schweiz leider für DAS opfern werden müssen...

    In Semi 1 sehe ich Griechenland UND Zypern nicht weiter... Iwie hat man die Chancen mit beiden Kandidaten mit ihren Liedern leider verspielt... der Rest ist zu belanglos für das Finale

    AntwortenLöschen
  10. Wow!!! Hier stehen ja teilweise ganze Romane :D
    Ich halte mich kürzer:
    Meine Vermutung (in Klammern stattdessen mein Wunsch)
    1. Semi (willkürliche Reihenfolge)
    - Schweden
    - Australien (Polen)
    - Finnland (Albanien)
    - Aserbaidschan
    - Portugal (Island)
    - Griechenland
    - Moldawien
    - Zypern
    - Armenien
    - Lettland

    2. Semi (willkürliche Reihenfolge):
    - Bulgarien
    - Israel
    - Dänemark
    - Estland (Serbien)
    - Rumänien
    - Malta
    - Ungarn (Mazedonien)
    - Kroatien
    - Weißrussland
    - Norwegen (Schweiz)

    AntwortenLöschen