Sonntag, 30. April 2017

Tag 1: She's all alone in the Danger Zone



Belgien - Nach meiner selbst auferlegten Kaffeepause ging es mit Belgien weiter. Blanche bzw. Ellie Delvaux stand im Casual Look allein auf der Bühne vor einer wunderhübsch inszenierten Art von Kristallkugel und singt vor blau-schwarzer Kulisse ihren mitfavorisierten Titel "City lights", wohl aber mit einer gehörigen Portion Anspannung und Ehrfurcht vor der großen Bühne im International Exhibition Centre in Kiew.

Für eine erste Probe war es ein grundsolider Auftritt, keine großen Choreographien, sie steht am Mikrofonständer und macht ein bisschen was mit ihren Armen. Das war dann aber auch schon alles, was uns die Belgier in diesem Jahr an Moves liefert. Ich greife dabei ein Wort der Kollegen auf, die den Auftritt als "lethargisch" bezeichnen und ich muss sagen, ein bisschen Luft nach oben ist bei Belgien durchaus noch gegeben.

Der erste Auftritt darf aber, wie bei allen Kandidaten in diesem Jahr als "Gewöhnen ans Gerät" verbucht werden. Man darf meiner Meinung nach die nationalen Vorentscheidungsbühnen bzw. wie im Fall Belgiens, das nicht mal einen Vorentscheid hatte, die Bühnen kleinerer Festivitäten wie in Amsterdam als Maßstab für die große Eurovisionsbühne nehmen und so denke ich doch, dass Belgien mit ein bisschen mehr Routine einen tollen Beitrag liefert.

Blanche hat es heute für mein Empfinden nicht 100%ig gebracht aber mit Sicherheit noch Verbesserungsmöglichkeiten. Die Auftritte werden im Anschluss schließlich auch noch im Viewing Room vor den Delegationen abgespielt und analysiert, insofern schätze ich einmal, dass Belgien bis zum nächsten Dienstag noch etwas feilen wird und weiterhin zum Kreis der glücklichen Zehn zählen wird, die am Samstag, den 13. Mai im Finale dabei sind.

Zu den Bildern: "You've experienced a technical error.", schreibt Eurovision.tv - sie werden in Kürze nachgeliefert.

Da steht sie, ganz allein auf der weiten Bühne und singt ihr "City lights"
Etwas unsicher wirkt sie noch, aber bis zum Semi bekommt Blanche das sicherlich hin


Blanche - City lights

1 Kommentar:

  1. Für die erste Probe war das doch gut, und stimmlich war das auch nicht schlecht mich hat sie überzeugt, eine große Choreo brauch der düstere Song auch nicht, denke das wir sie häufig in der frontalen sehen werden.

    AntwortenLöschen