Montag, 3. April 2017

Previews: Road to Kyiv (17/43) - Armenien


Armenien - Armenia - l'Arménie - Հայաստան

Hauptstadt: Yerevan

Bisherige ESC-Austragungsorte: Armenien hat bisher nicht gewonnen
Einwohner: 3,0 Millionen
Fläche: 29.743km²

Unnützer Fakt: Politische Satire und kritischen Humor gab es auch in der UdSSR. Mit "Im Prinzip ja, aber..." antwortete der fiktive Sender Radio Eriwan auf Anfragen aus der Bevölkerung und machte sich, ohne direkten Bezug zu nehmen, über die politischen Missstände, staatliche Agitation oder Mängel lustig. Die Antworten des Senders wurden durch das Hochglanzmagazin "Sputnik" der Nachrichtenagentur RIA Nowosti verbreitet und waren in den sozialistischen Ländern des 20. Jahrhunderts weit verbreitet.

Armenien beim Eurovision Song Contest:

Jahr des Debüts: 2006
Siege: keine
Letzte Plätze (Finale): keine
Letze Plätze (Semifinale): keine
Sonstiges: Einmal in zehn Jahren schied Armenien erst im Semifinale des Eurovision Song Contests aus und dann noch mit Emmy, einer der populärsten Sängerin des Landes. Im Jahr darauf setzte Armenien freiwillig aus, da der Wettbewerb im verhassten Nachbarland Aserbaidschan stattfand.

Vorjahresbeitrag: Iveta Mukuchyan mit "Love wave"

Ergebnis: Platz 7 von 26 im Finale

Diesjähriger Beitrag:

Interpret: Artsvik
Songtitel: Fly with me
Sprache: Englisch
Text & Musik: Lilith Navasardian, Levon Navasardian, Avet Barseghian, David Tserunian
Auswahlmodus: Depi Evrotesil, mehrwöchiger Vorentscheid im Castingshowformat, bei dem sich Runde um Runde das Teilnehmerfeld reduzierte. Unter den Coaches der Kandidaten waren u.a. Aram mp3 und Iveta Mukuchyan. Der Song wurde im Anschluss intern gewählt.


Vita des Interpreten: Artsvik Harutyunian (Արծվիկ Հարությունյան) wurde am 21. Oktober 1984 in Kapan im südlichsten Winkel Armeniens geboren und wurde vor allem 2013 durch ihre Teilnahme an der zweiten Staffel von "Golos", der russischen Variante von "The Voice" bekannt, wo sie jedoch die Live Battles nicht überstand. Musik macht sie bereits seit 2010, bis zu ihrem Sieg bei "Depi Evrotesil" im Team Essaï Altounian sang sie in der Show lediglich Coversongs, ihr Beitrag war der letzte der öffentlich vorgestellt wurde.

Eurofire's Meinung: Armenien hat es grundsätzlich schwer, mich musikalisch zu überzeugen. Bislang hat es nur "Apricot stone" geschafft, der Rest der Song reicht in meiner Einschätzung von "na ja" bis "Skip". "Fly with we" ist okay, kein Überflieger, da sind diverse Lieder einfach besser gemacht, aber man kann es sich anhören, ohne das die Ohren bluten. Armenien wird sich mit Sicherheit für das Finale qualifizieren, aus meiner Sicht muss ich "leider" sagen, da der Titel bestimmt einem Song den Platz wegnimmt, der mir besser gefällt.


Kommentare:

  1. Dauernd lange bei mir bis das Lied bei mir zündet musste beim ersten hören sogar etwas vorspulen finde es gar nicht mal so schlecht wenn man es öfters hört, also Finale sehe ich schon und mal schauen wo es hingeht, für mich alles vorstellbar außer den Sieg da sind andere Songs doch besser.

    1.Lettland
    2.Norwegen
    3.Armenien
    4.Griechenland
    5.Moldawien
    6.Australien
    7.Schweiz
    8.Großbritannien
    9.Polen
    10.Montenegro
    11.Albanien
    12.Finnland
    13.Bulgarien
    14.Slowenien
    15.*Russland*
    16.Litauen
    17.Spanien

    AntwortenLöschen
  2. Ich höre LoveWave unaufhörlich seit heute Morgen :D

    Ich persönlich finde "Fly with me" ist eine richtig starke Nummer, die leider nicht direkt zündet. Das könnte Artsvik das "musikalische Genik" brechen. Das gleich hat man zwar damals auch zu LoveWave gesagt leider ist Fly with me nicht so stark wie Ivetas Song. Finale ist drin aber dann eher im Mittelfeld zu finden.


    01.
    02.
    03.
    04.
    05.
    06.
    07. Australien
    08. Bulgarien
    09.
    10. Griechenland
    11. Armenien
    12. Norwegen
    13.
    14. Vereinigtes Königreich
    15.
    16.
    17. Schweiz
    18.
    19.
    20. Polen
    21. Albanien
    22.
    23.
    24. Lettland
    25.
    26.
    27. Moldawien
    28. Montenegro
    29.
    30. Finnland
    31.
    32.
    33.
    34.
    35.
    36.
    37. Spanien
    38.
    39. Slowenien
    40. Russland
    41.
    42. Litauen
    43.

    AntwortenLöschen
  3. Mittlerweile mag ich das Lied! Es ist einereits sehr traditionell gehalten, dadurch ist es "anders" als die anderen Mainstreamsongs, die uns dieses Jahr geboten werden. Das Lied hat Wiedererkennungswert. Ich bin gespannt auf den Auftritt beim ESC! Die lassen sich bestimmt was gutes einfallen. Der Videoclip hat mich schon mal überzeugt :-)
    Finale ist drin, keine Frage! Was ein Problem wäre: Beim ersten Hören ist das Lied nicht so gut, es braucht einige Anläufe, bis es zündet, dadurch könnte es einige Punkte beim ESC verlieren...

    01. Australien
    02. Lettland
    03. Albanien
    04. ARMENIEN
    05. Griechenland
    06. Großbritannien
    07. Polen
    08. Bulgarien
    09. Schweiz
    10. Moldawien
    11. Norwegen
    12. Montenegro
    13. Russland
    14. Spanien
    15. Finnland
    16. Slowenien
    17. Litauen

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann diesen Song für mich persönlich noch gar nicht richtig einschätzen. Bei mir hats zumindest noch nicht gezündet, aber vielleicht hab ich ihn einfach noch nicht oft genug gehört. Pluspunkte gibt es schonmal für die Originalität und Eigenständigkeit. Wird dadurch sehr wahrscheinlich ins Finale kommen, aber an Iveta dürfte sie eigentlich nicht rankommen.
    1.Schweiz
    2.Bulgarien
    3.Polen
    4.Großbritannien
    5.Griechenland
    6.Norwegen
    7.Australien
    8.Albanien
    9.ARMENIEN
    10.Lettland
    11.Russland
    12.Montenegro
    13.Slowenien
    14.Spanien
    15.Moldawien
    16.Finnland
    17.Litauen

    AntwortenLöschen
  5. Armenien:
    Genauso wie "LoveWave" kann ich das Lied bis jetzt gar nicht einschätzen, da es sehr folklorisch gehalten ist und man beim ersten hören nicht direkt den Aha-Effekt hat. Bestimmt wird Armenien im meinem Ranking wieder komplett hin- und hergeschoben. Ivetas Lied hat letztes Jahr insgesamt 20 Plätze bei mir einbüßen müssen und ist danach wieder acht aufgestiegen.

    Vorentscheid:
    Habe ich mich nicht mit beschäftigt.

    Chancen:
    Die Chancen Armeniens kann ich leider gar nicht einschätzten, da alles möglich sein kann. Artsvik kann ganz hinten im Semi ausscheiden oder Top 10 im Finale erreichen. Rein vom Bauchgefühl her wird Armenien knapp im Semi ausscheiden.

    1. Lettland
    2. Polen
    3. Griechenland
    4. Slowenien
    5. Finnland
    6. Schweiz
    7. Montenegro
    8. Russland
    9. Norwegen
    10. Albanien
    11. Vereinigtes Königreich
    12. Bulgarien
    13. Armenien
    14. Moldawien
    15. Litauen
    16. Spanien
    17. Australien

    AntwortenLöschen
  6. Aus meiner Sicht hat Armenien nicht um den Finaleinzug zu fürchten. Dem armenischen Fernsehen wird sicher eine super Performance einfallen. Dazu ist das Lied traditionell und modern gleichermaßen. Ich mags sehr gern. Platz 6.

    05 Bulgarien
    06 Armenien
    07 Montenegro
    09 Vereinigtes Königreich
    10 Schweiz
    13 Moldawien
    16 Albanien
    18 Norwegen
    20 Lettland
    21 Polen
    28 Slowenien
    31 Finnland
    32 Griechenland
    33 Australien
    34 Russland
    37 Litauen
    42 Spanien

    AntwortenLöschen
  7. Der armenische Song hat einige interessante Elemente zu bieten, glänzt ansonsten jedoch eher mit enervierendem Gedudel. Wird sich sicher qualifizieren, aber verdient keinen Top10-Platz.

    1) XX
    2) Albanien
    3) XX
    4) XX
    5) Montenegro
    6) XX
    7) Lettland
    8) XX
    9) XX
    10) XX
    11) XX
    12) Norwegen
    13) Finnland
    14) XX
    15) XX
    16) Bulgarien
    17) XX
    18) XX
    19) Australien
    20) XX
    21) XX
    22) [Russland]
    23) XX
    24) XX
    25) XX
    26) Schweiz
    27) ARMENIEN
    28) Polen
    29) XX
    30) Moldawien
    31) XX
    32) XX
    33) Griechenland
    34) XX
    35) XX
    36) XX
    37) XX
    38) XX
    39) Litauen
    40) XX
    41) Vereinigtes Königreich
    42) Spanien
    43) Slowenien

    AntwortenLöschen
  8. Kurze Frage an den grandiosen Author diesen Blogs, ich weiß es ist ein Vorurteil, aber bist du homosexuell, es ist nicht böse gemeint, einfach nur aus Neugier. :)

    AntwortenLöschen