Dienstag, 25. April 2017

News-Splitter (564)



Ungarn - Bei einer Pressekonferenz in Budapest erklärte Joci Pápai, dass sich seine Performance nicht zum Auftritt beim nationalen Vorentscheid "A Dal" unterscheiden wird. Neben ihm wird auch die zigane Tänzerin sowie ein Violinenspieler auftreten. Auch ein weitere Backingsänger wird mit der ungarischen Delegation nach Kiew reisen, diesen wird man jedoch nicht auf der Bühne sehen. Die Performance zu "Origo" war relativ schlicht, Einzelheiten sehen wir dann bei der ersten Probe Ungarns am 2. Mai.

Serbien - Tijana Bogićević wird in Kiew unterdessen von erfahrenen Backings begleitet. Wie RTS mitteilen ließ, wird sie von drei Damen begleitet, die allesamt schon auf der Eurovisionsbühne standen. Jelena Đurić war bereits 2008, 2013 und 2016 als Backing dabei und sang 2015 gemeinsam mit Vlatko Ilievski beim Ohrid Festival, Sanja Bogosavljević war 2007, 2011 und 2015 auf der Bühne dabei und Jelena Pajić sang 2015 im Chor von Montenegro. Als Tänzer wird Boris Vidaković dabei sein.

Island - Enttäuscht zeigte sich hingegen der isländische Sender RÚV. Im Speziellen geht es um ein auf YouTube veröffentlichtes Video, das Teile des isländischen Stagings zeigt. "Da war jemand in der Halle, der nicht hätte dort sein sollen, ein Stück gefilmt hat und es einfach ins Internet gestellt hat.", wird Felix Bergsson vom Sender RÚV zitiert. Zu sehen waren graphische Einstellungen auf den LEDs, die während der Darbietung von "Paper" gezeigt werden sollen. Neben Islands Bühneneinstellung tauchten weitere Videos vom belgischen und armenischen Beitrag auf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen