Donnerstag, 1. Dezember 2016

Tschechien: Česká Televize erhält über 300 Bewerbungen



Tschechien - Jetzt wollten es die Tschechen aber scheinbar wissen. Wie der Delegationsleiter des Senders ČT vermeldete, gingen über 300 Beiträge für den Auswahlprozess zum Eurovision Song Contest 2017 in Prag ein. Eine Jury wird die Einsendungen nunmehr unter die Lupe nehmen und intern den besten Bewerber für Kiew nominieren.

Es gab keinerlei Beschränkungen für den Bewerbungsprozess, auch ausländische Interpreten durften sich in diesem Jahr in Tschechien bewerben. Gabriela Gunčíková schaffte in diesem Jahr erstmals in der Geschichte Tschechiens den Sprung ins Finale beim Eurovision Song Contest, auch wenn sie dort nur den vorletzten Platz erzielen konnte.

Tschechien gab sein Debüt 2007 in Helsinki mit der Rockband Kabát, die allerdings im Semifinale mit nur einem Punkt den 28. Rang belegte. Auch die beiden Anläufe in den Folgejahren waren kein Erfolg für ČT, das sich nach drei Anläufen zurückzog. Beim Comeback 2015 mit Marta Jandová & Vacláv Noid Barta stiegen sowohl die Platzierungen als auch das mediale Interesse am Wettbewerb.

1 Kommentar:

  1. Ja wahnsinn!!!
    Es läuft bei ihnen ;-)
    Hoffentlich ist was gescheites mit dabei!

    AntwortenLöschen