Dienstag, 13. Dezember 2016

News-Splitter (534)



Europa - Wenn, falls... alles nach Plan läuft, soll die Eurovision weiteren Zuwachs in Form einer neuen Show erhalten. "Eurovision Super Games" soll nach einem ähnlichen Prinzip funktionieren, wie die "Spiele ohne Grenzen", die die European Broadcasting Union schon einmal abgehalten hat. Jeweils vier Teilnehmer aus insgesamt acht Nationen sollen sich verschiedenen Spielen stellen. Der ORF hat "Die große internationale Unterhaltungsshow für die ganze Familie" bereits in ihrem Konzept aufgenommen (Seite 25).

Lettland - Das es auch bei der EBU zu Verzögerungen kommen kann, zeigt das zweite neu initiierte Programm, "Eurovision Choir of the year". Die Amateur-Konkurrenz verschiedener europäischer Chöre soll erstmals 2017 stattfinden, so sollte bis zum 30. November die offizielle Bestätigung erfolgen. Abhängig machte die EBU die Ausrichtung vom Interesse seiner Mitglieder. Nunmehr wurde die Frist bis zum 1. Februar 2017 verlängert. Das lettische Fernsehen LTV hatte sich bereits angeboten, die erste, zweistündige Show, auszurichten.

Ukraine - Executive Producer Oleksandr Kharebin hat weitere Einzelheiten zum Eurovision Song Contest 2017 verraten. So sollen die Moderatoren des Wettbewerbs im kommenden Jahr bereits nächste Woche vorgestellt werden, ebenso wie das Logo und der Slogan des Wettbewerbs. In dieser Woche läuft das Vorsprechen der Top Ten, Pflichtfächer sind perfekte Englisch- und Französischkenntnisse. Daran haperte es teilweise beim Eurovision Song Contest 2005. Außerdem sei man in den letzten Zügen, den Tickethändler zu bestimmen.

Dänemark - Der dänische Vorentscheid, der Melodi Grand Prix 2017, wird von Annette Heick und Johannes Nymark moderiert. Annette Heick moderierte den Vorentscheid bereits im letzten Jahr und nahm 2007 mit dem campen "Copenhagen Airport" selbst als Interpretin teil. Seither hat sie sowohl bei DR als auch bei TV2 Erfahrungen als Moderatorin gesammelt. Johannes Nymark war Teil von Lighthouse X, den diesjährigen Vertretern Dänemarks in Stockholm, die allerdings mit "Soldiers of love" im Semifinale ausschieden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen