Mittwoch, 7. Dezember 2016

News-Splitter (532)



Polen - Die Expansion der Türkvizyon schreitet weiter voran. Neben Lettland, Schweden, Moldawien und den Niederlanden hat nun auch Polen einen Fuß in die Tür gesetzt und mit Olga Szymańskaya seine Interpretin für den Wettbewerb nominiert. Mittlerweile sind 27 Nationen und Regionen für die Türkvizyon gemeldet. Absagen gab es allerdings von den russischen Teilrepubliken Chakassien und Karatschai-Tscherkessien, die ursprünglich nach einjähriger Zwangspause wieder mitmachen sollten.

Über Nacht bekannt
geworden: Timoteij
Schweden - Die zweimaligen Melodifestivalen-Teilnehmer Timoteij haben ihre Bandauflösung bekannt gegeben. Nach sieben Jahren sei es nach Aussage der Bandmitglieder Zeit, neue Wege zu gehen. Cecilia werde sich ihrer Solokarriere widmen, Elina wechselt in den Fitnessbereich und Bodil möchte sich auf Projekte im Ausland konzentrieren. Timoteij wurden in Schweden durch das Melodifestivalen 2010 bekannt, als sie mit "Kom" den fünften Rang belegten und 2012 zurückkehrten. Bereits 2014 splittete sich Johanna Pettersson ab um eine Tanzkarriere in New York zu beginnen.

Irland - Nicky Byrne, der Irland in diesem Jahr mit "Sunlight" beim Eurovision Song Contest in Stockholm vertreten hat und als 15. in seinem Semifinale ausschied, hat eine vorübergehende musikalische Pause verkündet. Derzeit seien keine neuen Auftritte oder Alben geplant. Stattdessen werde er ab dem 8. Januar als Moderator der irischen Ausgabe von "Dancing with the stars" auf RTÉ zu sehen sein. Der ehemalige Westlife-Sänger wurde in diesem Jahr intern vom irischen Fernsehen für die Eurovision nominiert.

Hält den ESC für keine
schlechte Idee: Florent Mothe
Frankreich - Berichten französischer Medien zufolge, soll der 35jährige Florent Mothe Interesse haben, Frankreich beim Eurovision Song Contest in Kiew zu vertreten. Der Schauspieler und Musiker erklärte im Interview: "Ich mag die Herausforderung. (...) Ich habe bei "Danse avec les stars" mitgemacht, obwohl ich kein Tänzer bin. (...) Die Eurovision ist eine große Herausforderung, also warum nicht?", wird er zitiert. Ob er unter den insgesamt 300 Bewerbern ist, ist derzeit nicht bekannt.

Albanien - Das albanische Fernsehen RTSH hat die Sängerin Edona Vatoci aus der Line Up des 55. Festivali i Këngës genommen. Der Grund hierfür ist ein Verstoß gegen die Wettbewerbsregeln, ihr Song "Mirëmëngjës" wurde bereits vor der offiziellen Veröffentlichungsfrist aufgeführt. Stattdessen geht nun Xhejni Lito mit dem Titel "Pritja" an den Start. Das Festivali i Këngës findet vom 21. bis 23. Dezember im Kongresspalast der albanischen Hauptstadt Tirana statt und wird live von RTSH übertragen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen