Dienstag, 20. Dezember 2016

Eurovision 2017: Enormer Ansturm nach Volunteer-Aufruf



Ukraine - Wie ESCtoday.com unter Berufung auf das ukrainische Fernsehen meldet, sind bislang schon über 1.500 Bewerbungen als Volunteer für den kommenden Eurovision Song Contest in Kiew eingegangen, wohlgemerkt innerhalb eines Tages nach Bewerbungsaufruf. Insbesondere bei den jüngeren Fans stieß das Angebot auf große Nachfrage.

"Wir sind wirklich beeindruckt von der großen Zahl der Bewerber innerhalb des ersten Tages. Es ist schön, dass auch nicht nur ukrainische Staatsbürger, sondern Menschen aus vielen anderen Ländern, Volunteers werden möchten.", so Executive Producer Victoria Romanova. Viele der Bewerber verfügten zudem über beeindruckende Sprachfähigkeiten, einige können demnach wohl Chinesisch, Hindi als auch Arabisch.

Nach Angaben von NTU sei das Spektrum der Bewerber sehr vielfältig. Viele von ihnen seien gerade 18 Jahre alt, häufig Studenten, der älteste Bewerber bislang sei ein 64jähriger Designer aus Großbritannien. Logischerweise gab es die größte Zahl der Einsendungen bislang aus der Ukraine, es gäbe jedoch auch Bewerbungen aus Israel, den USA, Portugal, Österreich, Polen und Lettland.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen