Samstag, 24. Dezember 2016

Eurofire's Adventskalender (24): Dänemark



Dänemark - Die Adventstour endet in Dänemark. Die Dänen feiern Weihnachten ähnlich wie wir in Deutschland, mit ausgiebiger Vorbereitungszeit á la Adventskranz, Kerzen, Plätzchen und Weihnachtsbaum. Allerdings entschleunigen die Dänen und beschweren sich nicht über den Weihnachtsstress durch Geschenkekaufen und den Vorbereitungen für den Heiligabend. Vor den eigentlichen Festtagen laden viele Arbeitgeber ihre Angestellten zum Julefrokost, dem gemeinsamen Weihnachtsfrühstück.

Seit 1947 sind auch die Kravlenisser, kleine bunte Pappwichtel zum Ausschneiden in Dänemark Tradition geworden. Nachdem alles feierlich geschmückt ist gibt es Gans, Ente oder Schweinebraten und als Dessert Risalamande, einen Vanillemilchreis mit heißen Kirschen und einer Mandel. Wer diese in seinem Nachtisch findet bekommt das Mandelgave, ein kleines Geschenk. Über die gesamten Feiertage soll zudem eine "hyggelige", also gemütliche Stimmung herrschen. Teil dieser Gemütlichkeit sind auch hier wieder zahlreiche Kerzen.

Besonders bekannt ist die Kalenderlys, ein Jahreslicht, welches seit 1942 zur Weihnachtszeit in die Fenster gestellt wird. An den Weihnachtsfeiertagen geht die Völlerei weiter, insbesondere mit den Jütländischen Kaffeetafeln, bei denen nicht nur Kaffee sondern auch diverse Kuchen und Torten aufgetischt werden. Auch in Dänemark wird viel Zeit mit der Familie verbracht, auch vor dem Fernseher, wo Weihnachtsmärchen hoch im Kurs stehen. 

Glædelig jul, Danmark!

Emmelie de Forest - Happy Christmas

1 Kommentar: