Sonntag, 25. Dezember 2016

Armenien wählt Artsvik zum Eurovision Song Contest!



Armenien - Heilige Nacht, in Hamburg wehen die Mülltonnen umher, mein Auto bekommt eine Komplettwäsche und es ist kein Wetter, bei dem man gerne Weihnachtsmann spielen möchte. Während deutschland- bzw. europaweit in den Wohnzimmern Geschenke ausgetauscht werden und tonnenweise Essen verzehrt werden, haben die Armenier heute Abend ihren Kandidaten für Kiew gewählt.

Die Wahl fiel im entscheidenden Duell auf die 32jährige Artsvik Harutyunian, kurz Artsvik, die 1984 in der südarmenischen Kleinstadt Kapan geboren wurde und gelang über das Team von Essaï Altounian ins heutige Finale von "Depi Evrotesil", wo sie sich mit 71% zu 39% gegen Marta Kirkosian durchsetzte. 

Sie siegte nach zwei intonierten Beiträgen, zum einen "I have nothing" von Whitney Houston und später mit dem armenischen Titel "Aprelu april". Ihr Beitrag für den 62. Eurovision Song Contest in Kiew wird zu einem späteren Zeitpunkt intern vom armenischen Fernsehen bestimmt und präsentiert. Armenien ist nach Aserbaidschan das zweite Kaukasusland, das seinen Interpreten für die kommende Saison ermittelt hat.

Update [00:21 Uhr]: ...Hamburg meldet nun sogar Gewitter, beachtliches Wetter!

Kommentare:

  1. Erstmal Frohe Weihnachten alle zusammen! :)

    ich habe den armenischen Entscheid nicht verfolgt aber laut Twitter war sie die richtige wahl :D ein zwei auftritte von ihr hab ich mir angesehen auf youtube und sie hat eine echt tolle stimme :) ich hoffe der beitrag wird dann auch noch n knaller :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand sie besser als Marta, hätte aber die Halbfinalkandidaten beide lieber in Kiew gesehen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich meine natürlich die beiden, die im Halbfinale rausgeflogen sind

      Löschen