Samstag, 22. Oktober 2016

Türkei: Keine Teilnahme in Kiew 2017



Türkei - Immerhin können wir sie jetzt auf die "Absagen"-Liste setzen... Zurab Alasania, der Generaldirektor des ukrainischen Staatsfernsehens NTU hat heute Abend gegenüber türkischen Fans erklärt, dass das türkische Fernsehen TRT seine Teilnahme am Eurovision Song Contest 2017 abgelehnt hat.

Die Türkei wird auch in Kiew nicht vertreten sein und legt damit weiterhin Widerspruch gegen die geltenden Regeln des Eurovision Song Contests ein, die u.a. eine Vorab-Qualifikation der Big Five und das 50%ige Wertungsrecht der Juroren vorsehen. TRT verzichtet seit 2013 auf die Teilnahme am Wettbewerb.

Nicht-Regierungsorganisationen hatten TRT zur Teilnahme aufgerufen und die Übertragung des Wettbewerbs im Privatfernsehen gefordert. Immer wieder hieß es, das türkische Fernsehen ließe sich eine erneute Teilnahme durch den Kopf gehen, aber wie auch schon in den Jahren zuvor heißt es aus Ankara heuer "Nein".

1 Kommentar:

  1. im falle Türkei hab ich nur eins zu sagen:

    https://www.youtube.com/watch?v=ntxKRj9DRnc

    AntwortenLöschen