Montag, 24. Oktober 2016

Slowakei: Bratislava will wieder nicht [UPD]


Slowakei - Selbst im Falle einer Nicht-Teilnahme hat es das slowakische Fernsehen RTVS innerhalb einer Stunde geschafft, das Chaos wieder perfekt zu machen. Während der NTU-Generaldirektor noch Hoffnung aufkommen lässt, hat ESCtoday.com ganz andere Worte in der Causa Slovakia...

Zurab Alasania, der bereits vor einigen Tagen dem türkischen Comeback den Wind aus den Segeln nahm, äußerte sich in einem Tweet auf die Frage, wie es mit der Slowakei für Kiew 2017 aussehe mit: "Keine negativen Nachrichten aus der Slowakei". Bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist nicht bekannt, ob die Slowakei ernsthaft darüber nachdenke, zum Eurovision Song Contest zurückzukehren.

Auf der anderen Seite veröffentlichte ESCtoday.com vor wenigen Minuten eine Meldung, der zufolge der Sender RTVS die slowakische Teilnahme dementiert hat. Die Slowakei nahm zuletzt 2012 am Eurovision Song Contest teil, schaffte es seit der Rückkehr 2008 jedoch nie ins Finale. In den 90ern war die Slowakei ebenfalls dreimal dabei, erreichte jedoch keine nennenswerten Platzierungen.

Update [15:44]: Es wird kein slowakisches Comeback in Kiew geben.

1 Kommentar: