Dienstag, 18. Oktober 2016

Montenegro: RTCG startet öffentlichen Aufruf



Montenegro - Komplett scheint die Verfahrensprüfung in Montenegro noch nicht abgeschlossen zu sein, dafür wurde aber inzwischen ein öffentlicher Aufruf interessierter Interpreten und Komponisten gestartet, in dem RTCG nach potentiellen Bewerbungen für den Eurovision Song Contest 2017 sucht. Innerhalb der nächsten 30 Tage ist das Bewerbungsfenster geöffnet.

Bis zum 17. November können alle Beiträge von montenegrinischen Staatsbürgern bzw. Bewohnern mit ständigem Wohnsitz in Montenegro eingesendet werden. Ausgeschlossen sind Angestellte des Senders RTCG und Bewohner Montenegros, die weniger als zwei Jahre im Land leben. Bewerbungen nimmt der Sender inklusive Lebenslauf, Adressdaten und Demoversion entgegen.

Bislang hat sich RTCG nicht geäußert, ob der Beitrag für Kiew 2017 abermals intern gesucht wird oder ob man zu einem nationalen Vorentscheid zurückkehrt, wie man ihn in der Anfangsphase der Teilnahme nach der Unabhängigkeit durchgeführt hat. In Stockholm schied Montenegro mit der Band Highway im Semifinale aus, in den beiden Jahren zuvor qualifizierte sich Montenegro für das Finale.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen