Sonntag, 23. Oktober 2016

Malta: Zuschauer erhalten alleiniges Stimmrecht



Malta - Joe Bundy, der neue Direktor des maltesischen Fernsehens PBS hat Änderungen beim nationalen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest 2017 angekündigt. Allein die Zuschauer sollen demnach über den Kandidaten abstimmen dürfen, der für Malta nach Kiew fährt.

Ira Losco trat nach 2002 auch
in diesem Jahr für Malta an
Der "Malta Song for Europe" wird voraussichtlich wie gehabt stattfinden und als Vorentscheid dienen, jedoch wird an der Abstimmungsprozedur geschraubt, in diesem Jahr hatten Juroren immerhin 83% Stimmgewicht, während die Zuschauer quasi als sechstes Jurymitglied über ihre Favoriten abstimmen durften.

Ira Losco hätte auch bei reinem Televoting gewonnen, die Platzierungen dahinter hätten sich jedoch verschoben. Mit "Walk on water", dem Titel, der erst nachträglich nominiert wurde, wurde Malta Zwölfter im Finale von Stockholm. Ursprünglich trat Ira Losco, die Zweite von Tallinn 2002 mit dem Song "Chameleon" an.

1 Kommentar:

  1. gute entscheidung! hoffentlich wählen die zuschauer dann dieses mal net wieder so ne "ich tanze meinen namen und klatsche dabei fröhlich gegen den rhythmus"-nummer wie von 2012-2014

    AntwortenLöschen