Montag, 26. September 2016

Türkei: Wahrscheinlich nein



Türkei - Kurz gesagt: Die Türkei wird auch im nächsten Jahr nicht am Eurovision Song Contest teilnehmen, die Gründe sind hinlänglich bekannt, TRT fühlt sich durch das geltende Votum und die Big Five provoziert und schickt demnach auch im kommenden Jahr keinen Kandidaten zum Wettbewerb nach Kiew.

2012, als der Wettbewerb in Baku stattfand, gab es mit Can Bonomo zuletzt einen türkischen Vertreter. Seitdem stellt sich TRT quer und boykottiert ob des Regelwerks die Teilnahme am größten Musikwettbewerb der Welt. Wie groß der Zuspruch innerhalb der Bevölkerung der Türkei für diese Entscheidung ist, ist nicht bekannt.

Zu Zeiten ihrer Teilnahme war die Türkei eines der erfolgreichsten Länder im Wettbewerb, 2003 gewann Sertab Erener erstmals den Contest, 2004 fand in Istanbul erstmals ein Semifinale statt. 2011 in Düsseldorf schied die Türkei erstmals im selbigen aus. 2012 nahm die Türkei nur noch aus Solidarität zum Gastgeber, dem Bruderstaat Aserbaidschan teil.

1 Kommentar:

  1. Wer nicht will der hat schon, kann immer wiederholen das die Türkei sich eigentlich gar nicht zu beschweren hatte.
    Wenn sie antraten bis auf 2011 war immer eine gute Platzierung drin, auch mit dem Votum und den Big 5 Status.

    AntwortenLöschen