Samstag, 17. September 2016

News-Splitter (524)



Spanien - Beim Eurovision-Workshop in Berlin hat der spanische Delegationsleiter Federico Llano offiziell die Anmeldung seines Landes für den 62. Eurovision Song Contest in der Ukraine an Supervisor Jon Ola Sand übergeben. Spanien ist als Big Five-Mitglied direkt im Finale dabei, wie der Beitrag gefunden wird, ließ TVE bisher allerdings offen. Gerüchten zufolge soll ein mehrteiliges Showformat zur Ermittlung des spanischen Beitrags dienen, bestätigt ist dies jedoch noch nicht. Spanien probierte in den vergangenen zehn Jahren diverse Vorentscheidungsmodelle aus und nutzte als eines der ersten Länder u.a. ein Onlinevoting zur Suche von Vorentscheidungsteilnehmern.

Der Flori und seine Kollegen
aus den Benelux-Ländern
Niederlande - Der niederländische Sänger Jan Smit hat gegenüber dem AD Magazin erklärt, dass der NDR die Gruppe Klubbb3 angefragt hatte, Deutschland beim Eurovision Song Contest 2016 zu vertreten. Zu der 2015 gegründeten Schlagerformation gehören neben dem niederländischen Sänger auch noch der Belgier Christoff, der mehrmals beim lokalen Vorentscheid dabei war, sowie Florian Silbereisen, der sich für 2017 auf die Suche nach unserem neuen Castingstar macht. Jan Smit schloss eine Teilnahme für sein Heimatland nicht aus, sofern der richtige Titel vorliegen würde.

Frankreich - Das französische Fernsehen wird seinen Interpreten für den Eurovision Song Contest 2017 wieder intern auswählen. Nachdem man in der Vergangenheit mit nationalen Vorentscheiden ziemlich deutlich auf die Nase gefallen ist, wird der Beitrag erneut hinter verschlossenen Türen gesucht. Bewerben kann sich hingegen jeder, Anmeldungen von Komponisten und Künstlern nimmt France 2 noch bis zum 30. November entgegen. Der französische Interpret tritt in die großen Fußstapfen von Amir Haddad, der in Stockholm den sechsten Platz erreichte.

Deutschland - Früher gab es mal einen Grand Prix der Volksmusik im ZDF, ein Großteil der Line Up findet morgen Mittag ab 11:50 Uhr im vorletzten ZDF-Fernsehgarten der Saison eine Heimstätte. Andrea Kiewel moderiert passend zum Oktoberfest getreu dem Motto "O'zapft is" einen zünftigen Fernsehgarten mit Antonia aus Tirol, voXXclub, den Jungen Zillertalern, Stefanie Hertel und Hansi Hinterseer. Mit dabei ist auch die Gruppe Münchner Zwietracht, die 2001 gemeinsam mit Rudolph Mooshammer beim deutschen Vorentscheid antraten und, ähnlich wie Zlatko und Co. gegen Michelle den Kürzeren zogen.

Programmtipp:
So., 18. September 2016 - 11:50 Uhr
ZDF-Fernsehgarten
Moderation: Andrea Kiewel
Gäste: u.a. Münchner Zwietracht, Antonia aus Tirol, Troglauer Buam

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen