Mittwoch, 21. September 2016

Albanien: RTSH bestätigt Eurovisionsteilnahme



Albanien - "Things change", aber nicht in Albanien. Der Sender RTSH wird seinen Eurovisionsteilnehmer wieder über das bewährte Festivali i Këngës wählen. Die Pläne für das Festival stehen schon länger, nunmehr hat der Sender in Tirana aber auch seine Teilnahme am Song Contest fix bestätigt.

Ein offizieller Aufruf um Kompositionen und Beiträge einzusenden ist durch RTSH bereits erfolgt, im Zeitfenster vom 10. bis 11. Oktober können interessierte Interpreten und Autoren sich für den Vorentscheid anmelden. Wann genau der Vorentscheid stattfinden wird, ließ der Sender noch offen, erfahrungsgemäß ist es aber rund um die Weihnachtszeit.

Albanien ist seit 2004 beim Eurovision Song Contest dabei und wählt seinen Kandidaten seitdem über das Festivali i Këngës. Das beste Ergebnis erreichte Rona Nishliu im Jahr 2012 in Baku mit "Suus" und dem fünften Platz. 2016 schied Albanien mit dem kaputt remasterten "Fairytale" von Eneda Tarifa im Semifinale aus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen