Sonntag, 3. Juli 2016

Montenegro: Milena Vučić hat Interesse am Song Contest



Montenegro - Die montenegrinische Website CDM.me berichtet, dass die Sängerin Milena Vučić Interesse bekundet hat, ihr Land beim nächsten Eurovision Song Contest zu vertreten. Milena Vučić wurde 1986 in Titograd, dem heutigen Podgorica geboren und startete ihre Karriere in der Girlband Negro. 2006 gewann sie mit "Da l'ona zna" das Sunčane Skale-Festival in Herceg Novi.

Im Anschluss daran wurde sie auch als Solistin in Montenegro bekannt. Empfehlenswert ist u.a. ihr Titel "Indijana". Das montenegrinische Fernsehen RTCG, das seine Teilnahme für 2017 in der Ukraine noch nicht bestätigt hat, sei aber anscheinend offen für eine Verpflichtung der Sängerin. Der Senderchef erklärte, nach drei Jahren mit männlichen Kandidaten sei es nun wohl wieder an der Zeit für eine "nette Dame".

Man gab jedoch auch gleichzeitig bekannt, dass man momentan noch keine Entscheidung treffen könne. RTCG setzte 2010 und 2011 aus finanziellen Gründen aus, 2016 wollte man erst aussetzen, da die nationale Jurywertung nicht berücksichtigt wurde, heuer gab es Proteste gegen das Wertungskonzept. Ob Montenegro 2017 dabei sein wird, soll sich jedoch nach Aussagen des Senders bald entscheiden.

Kommentare:

  1. Montenegro wird 2020 aussetzen ? :o
    Sag mir meine Zukunft bitte auch vorraus ! :D

    Alles nur Spaß kann jedem mal passieren ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Kristallkugel wird grad auf 16:9 umgestellt, das mit deiner persönlichen Vorhersage muss noch zwei, drei Tage warten :D

      Löschen