Montag, 25. Juli 2016

Eurofire: Leb' wohl, VHS-Kassette


Japan - Unser kleine Eurovisionsseite versteht sich ähnlich wie die Europäische Rundfunkunion als Medium, das auch einmal über die technischen Neuerungen berichtet und gemeinsam mit dem Eurovision Song Contest mit der Zeit geht. Eine Ära, die früher für technischen Fortschritt stand, geht nunmehr zu Ende, der japanische Konzern Funai Electronic kündigte an, die Produktion von VHS-Videorecordern einzustellen.

Das Medium der 90er, heute
Raritäten: VHS-Kassetten
Grund dafür ist die stark rückläufige Zahl von verkauften Geräten, im Zeitalter von DVD und BlueRay konnte das Unternehmen vergangenes Jahr nur noch 750.000 Recorder verkaufen. Die Fertigung sei nicht mehr rentabel, VHS-Kasetten werden bereits seit dem vergangenen Jahr nicht mehr produziert. Und mich lässt die Meldung nostalgisch werden, habe ich doch 1998 meinen zweiten Eurovision Song Contest auf VHS aufgenommen und die Kassette bis heute im Schrank stehen.

Gab es für mich Zeiten bis zur Einführung der Song Contest-DVDs im Jahre 2004, wo ich am Eurovisionsabend vor der Aufnahmetaste des Videorecorders hockte, um die Show aufzunehmen, fast schon panisch, falls etwas nicht klappen sollte. Im Nachhinein habe ich mir die Eurovisionsjahrgänge bis 1990 auf VHS gekauft, die Qualität ist nach über 10 Jahren allerdings nicht mehr die Beste. Das ständige Zurückspulen hat dem Band einiges abverlangt.

Meinen letzten Eurovision Song Contest habe ich 2009 auf VHS aufgenommen und mir im Nachhinein die offizielle DVD gekauft. Noch heute kann man Restbestände bei LIDL und Co. kaufen, dennoch gilt das VHS-Format nun offiziell als ausgestorben. Mittlerweile gibt es technisch ganz andere Möglichkeiten, den Wettbewerb aufzunehmen, so ein klein wenig wehmütig schaue ich dennoch zurück an die Zeiten, in der ich die Kassette zurückgespult habe.

VPS: Wir haben den EM-Link durch den Olympia-Button ersetzt. Ab sofort kann man den Medaillenspiegel von Rio de Janeiro oben unter dem grünen Tab verfolgen. Die Spiele beginnen am Freitag, den 5. August mit der Eröffnungsfeier und dem Einmarsch der Nationen. 207 NOKs sind gemeldet, erstmals dabei sind der Kosovo und der Südsudan.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen