Freitag, 1. Juli 2016

Armenien: Dreimonatiges Showverfahren für 2017


Armenien - Für armenische Verhältnisse extrem verfrüht kommt heute die Teilnahmebestätigung aus Yerevan. Das armenische Fernsehen ArmTV erklärte, dass man erstmals seit 2013 wieder einen nationalen Vorentscheid unter dem Namen "Depi Evratesil" ("Zur Eurovision") ausrichten möchte. Für den Wettbewerb werden drei Monate veranschlagt.

"Wenn du Armenier/in bist oder armenische Wurzeln hast, 16 Jahre oder älter bist und glaubst, dass du etwas hast, dass du der Welt zeigen musst und immer davon geträumt hast, die Bühne der Eurovision zu rocken, dann ist das deine Gelegenheit.", titelt das armenische Fernsehen. Ab dem 6. Juli beginnt der Aufruf des Senders, Bewerbungsschluss ist der 25. August. 

Wie genau das Format ausschauen wird, ist noch nicht bekannt, es sieht aber nach einem landesweiten Castingformat á la "Unser Star für Oslo" aus. Armenien hat in diesem Jahr Iveta Mukuchyan zum Song Contest geschickt, die mit "Love wave" am Ende des Finalabends den siebten Platz belegte. Armenien ist seit 2006 dabei, die beste Platzierung ist der vierte Rang, den Sirusho 2008 und Aram mp3 2014 erreichen konnte.

Kommentare:

  1. Das hört sich ja vielversprechend an! Ich freu mich schon darauf. Aber versucht man durch No-Names Kosten zu sparen? Weil eine Iveta Mukuchyan, die in Armenien sehr bekannt ist, bestimmt nicht billig war...
    Aber mir soll's Recht sein. Die Hauptsache ist es kommt was Gutes bei Raus! Und das ist bei Armenien fast immer der Fall (eurofire sagt nichts dazu ^^)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube der Smiley vom Facebook-Beitrag sagt alles :)

      Löschen
  2. da hat sich wohl jemand von vine von TS Madison inspirieren lassen bei ArmTV :D find ich gut und ich lasse mich gern überraschen :)

    AntwortenLöschen