Donnerstag, 16. Juni 2016

News-Splitter (512)



Spanien - Die Siegerin der ersten Staffel von X-Factor in Spanien, María Villalón, hat in einem Interview ihr Interesse bekundet, Spanien beim Eurovision Song Contest zu vertreten. Ihrer Meinung nach ist der Wettbewerb eine Erfahrung, die sie sich nicht entgehen lassen möchte. Bereits vor ihrem Sieg bei X-Factor nahm sie zwei Alben auf, inzwischen sind es sechs. Die Show gewann sie damals mit dem Song "Cançao do mar", im Original von der portugiesischen Song Contest-Sängerin Dulce Pontes. TVE hat sich bisher nicht näher zu seinem Auswahlverfahren geäußert.

Australiens Wunschkandidaten:
The Veronicas
Australien - Auch wenn nunmehr Jahr für Jahr geklärt werden muss, ob Australien am Eurovision Song Contest teilnehmen darf, gibt es bereits erste Gerüchte und Forderungen um Wunschkandidaten für Down Under. Die Daily Mail berichtet in seiner Onlineausgabe, dass Jessica und Lisa Origliasso alias The Veronicas die größten Favoriten um eine Teilnahme in der Ukraine wären. The Veronicas landeten mit "Hook me up" und "You ruin me" bereits zwei Nummer-Eins-Hits in Australien, auch ihren Song "Take me on the floor" von 2008 kann ich wärmstens empfehlen.

Frankreich - In den französischen Radiocharts hält sich der diesjährige Eurovisionsbeitrag "J'ai cherché" weiterhin auf der Spitzenposition. Amir Haddad, der in Stockholm den sechsten Platz belegte, sang u.a. auch bei der Eröffnungsfeier der Fußball-Europameisterschaft und wird regelmäßig als Bumper in den Berichten von ARD und ZDF gespielt. Bei den Downloads in Frankreich steht der Intervalsong "Can't stop the feeling" von Justin Timberlake weiterhin ganz oben. Die französischen Charts werden im Auftrag von SNEP und SCPP erhoben. 

Da guckt Ronaldo blöd:
Nur 1:1 gegen Island
Deutschland - ...und zum Thema Frankreich noch die Fußball-Empfehlung des Tages, heute Abend um 21 Uhr darf die deutsche Nationalmannschaft ihr Können gegen Polen unter Beweis stellen. Am Nachmittag treffen bereits im Inselduell Wales und England aufeinander. Um 18 Uhr spielen die deutschen Gruppengegner Ukraine und Nordirland um die Vorentscheidung in Gruppe C. Diese EM finde ich bislang sehr unterhaltsam, nicht nur weil die Slowakei gestern gewonnen hat, sondern auch weil kleine Nationen wie Albanien den Großen das Leben schwer machen und vor allem Island irgendwie über sich hinauswächst.

Programmtipp:
Do., 16. Juni 2016 - 21 Uhr
Fußball-Europameisterschaft
 Deutschland vs. Polen 
live aus dem Stade de France in Saint-Denis
Kommentar: Oliver Schmidt


Die weiteren Spiele:

Do., 15:00 Uhr -  England vs. Wales 
Do., 18:00 Uhr -  Ukraine vs. Nordirland 

Fr., 15:00 Uhr -  Italien vs. Schweden 
Fr., 18:00 Uhr -  Tschechien vs. Kroatien 
Fr., 21:00 Uhr -  Spanien vs. Türkei 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen