Samstag, 11. Juni 2016

News-Splitter (511)



Ungarn - Die Kállay Saunders Band hat heute damit begonnen, ihre neue Single "Joy" auch bei deutschen Radiostationen zu promoten. Die Band um András Kállay-Saunders, der 2014 erfolgreich für Ungarn am Eurovision Song Contest teilnahm, war auch in diesem Jahr beim ungarischen Vorentscheid "A Dal" dabei. Mit dem Titel "Who we are" reichte es dort immerhin für einen Platz unter den ersten Vier. Zum Eurovision Song Contest fuhr hingegen Freddie mit seinem, schon im Vorfeld favorisierten Titel "Pioneer". András wurde 1985 in New York geboren und wurde in Ungarn vor allem durch seine Teilnahme an der Castingshow "Megasztár" bekannt. Den Titel kann man sich hier anhören (sofern man die GEMA abschütteln kann).

Serhat trifft morgen auf
Andrea Kiewel in Mainz
San Marino - Der türkische Sänger Serhat, der in diesem Jahr für San Marino im Einsatz beim Eurovision Song Contest war, wird seinen Titel "Je m'adore" morgen Mittag im ZDF-Fernsehgarten singen. Für Serhat ist es der erste Auftritt nach seinem Ausflug nach Stockholm, wo er mit "I didn't know" den zwölften Platz belegte und damit u.a. Island und Griechenland hinter sich ließ. Der ZDF-Fernsehgarten beginnt morgen wieder um 11:50 Uhr, neben Serhat sind außerdem Francine Jordi, Marquess und Madeline Juno am Start. Leitthema der Show ist natürlich die Fußball-Europameisterschaft, das erste Spiel der deutschen Mannschaft findet ebenfalls morgen gegen die Ukraine statt.

Großbritannien - Die britische BBC erklärte, man habe die Intention auch 2017 wieder am Eurovision Song Contest teilzunehmen. Die offizielle Bestätigung soll im Herbst erfolgen, 2017 wäre für die BBC das 60. Jubiläum beim Song Contest, nachdem man in den Anfangsjahren zweimal nicht teilnahm. Der letzte Sieg der Briten datiert aus dem Jahr 1997, als Katrina & The Waves mit "Love shine a light" gewannen. In diesem Jahr veranstaltete der Sender wieder einen öffentlichen Vorentscheid, bei dem das Castingduo Joe & Jake für Stockholm ausgewählt wurden. Mit "You're not alone" reichte es immerhin, Deutschland und Tschechien zu überholen und den 24. Platz mit 62 Punkten zu sichern.

Meine Sieger-BahnCard hat
eine slowakische Flagge
Frankreich - Und nachdem Frankreich das gestrige Auftaktspiel gegen Rumänien mit 2:1 gewinnen konnte, findet heute Nachmittag das zweite Spiel in Gruppe A statt, Albanien gegen die Schweiz in Lens. Heute Abend spielen dann die beiden EM-Debütanten Wales und die Slowakei gegeneinander, das Top-Spiel des Tages findet um 21 Uhr statt. Dann trifft England in Marseille auf Russland. Deutschland wird morgen um 21 Uhr gegen die Ukraine antreten müssen, zuvor findet bereits das Spiel der Gruppengegner Polen gegen Nordirland statt. Alle heutigen Spiele werden im ZDF übertragen.

EM-Zeitplan für das Wochenende:
Sa., 15:00 Uhr, Gruppe A:  Albanien vs. Schweiz 
Sa., 18:00 Uhr, Gruppe B:  Wales vs. Slowakei 
Sa., 21:00 Uhr, Gruppe B:  England vs. Russland 
So., 15:00 Uhr, Gruppe D:  Türkei vs. Kroatien 
So., 18:00 Uhr, Gruppe C:  Polen vs. Nordirland 
So., 21:00 Uhr, Gruppe C:  Deutschland vs. Ukraine 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen