Dienstag, 21. Juni 2016

Montenegro: Sergej Ćetković würde gern noch einmal



Montenegro - Sollte er rechtzeitig gefragt werden, um sich vorbereiten zu können, könnte sich Sergej Ćetković durchaus vorstellen, sein Land noch einmal beim Eurovision Song Contest zu vertreten. Das verriet der Sänger, der 2014 in Kopenhagen mit "Moj svijet" dabei war, gegenüber der Seite cdm.me.

"Falls ich genügend Zeit hätte, um mich gut vorzubereiten und einen guten Song zu schreiben, würde ich zusagen. Warum auch nicht? Ich würde es als Erfahrung nutzen und einige Dinge etwas anders machen. Mein Auftritt beim Eurovision Song Contest war ein toller Schritt in meiner Karriere.", wird Sergej Ćetković zitiert.

Er sorgte in Kopenhagen für die erste Finalteilnahme des unabhängigen Montenegros seit dem Debüt 2007 in Helsinki. Bislang hat sich das montenegrinische Fernsehen RTCG jedoch noch mit keiner Silbe zur Eurovision 2017 geäußert. Kritik gab es aus Podgorica an dem Wertungsverfahren für die EBU.


Sergej wurde mit "Moj svijet" 19.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen