Dienstag, 28. Juni 2016

Mexiko: OTI nimmt Arbeit wieder auf


Mexiko - Die Organización de Telecomunicaciones de Iberoamérica (OTI), sprich die Iberoamerikanische Fernsehunion, plant nach ihrem eigenen Comeback möglicherweise ihren bis 2000 durchgeführten Musikwettbewerb zurückzuholen. Nach 16jähriger Pause könnte der erstmals 1972 veranstaltete Wettbewerb alsbald wieder über die Bildschirme in den 22 Mitgliedsnationen laufen. Die Organisation nahm ihre Arbeit nach einem Delegationstreffen in Miami wieder auf.

Delegationstreffen der OTI
in Miami
Der Wettbewerb zeichnete sich dadurch aus, dass sämtliche Beiträge in spanischer Sprache vorgetragen wurden. Dreimal wurde der Wettbewerb von Paloma San Basilio moderiert, die 1985 mit "La fiesta terminó" am Eurovision Song Contest teilnahm und dort den 14. Platz belegte. 1995 gewann Marcos Llunas, der 1997 für Spanien beim Song Contest auftrat, den Wettbewerb gewinnen. Ob ein Comeback des iberoamerikanischen Wettbewerbs in Aussicht steht, ist derzeit jedoch noch nicht bekannt.

Folgende Nationen sind Mitglied der OTI:
- Argentinien 
- Bolivien 
- Brasilien 
- Chile 
- Costa Rica
- Dominikanische Republik 
- Ecuador 
- El Salvador 
- Guatemala 
- Honduras 
- Kolumbien 
- Mexiko 
- Nicaragua 
- Panama 
- Paraguay 
- Peru 
- Portugal 
- Puerto Rico 
- Spanien 
- Uruguay 
- Venezuela 
- Vereinigte Staaten von Amerika 

Zwischen 1972 und 2000 fand das OTI Festival im jährlichen Turnus statt. Jeweils sechsmal gingen Spanien und Mexiko als Sieger hervor, der Beitrag der Hermanas Chirino aus den USA blieb 2000 der letzte Siegertitel. Im Laufe der Jahre nahmen auch immer wieder Nicht-OTI-Mitglieder teil, so gab es 1974 ein Debüt der Niederländischen-Antillen, die sich inzwischen aufgelöst haben, Kanada 1986, Aruba 1989, Kuba 1991 und Äquatorialguinea im Jahre 1992. Lediglich 1999 fiel der Wettbewerb aufgrund von Überschwemmungen in der Gastgeberstadt Veracruz in Mexiko aus.

Sollte sich auf dem amerikanischen Kontinent Neues ergeben, werden wir natürlich auch darüber berichten. Mir gefällt die Idee eines Wettbewerbs in Mittel- und Südamerika ausgesprochen gut, so komme ich vielleicht doch noch in den Genuss, Paulina Rubio bei einem Song Contest zu sehen. 


Paulina Rubio - El último adios

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen