Montag, 2. Mai 2016

USA: Eurovision Song Contest wird live übertragen!


USA - Zum ersten Mal in seiner 61jährigen Geschichte wird der Eurovision Song Contest live in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Wie Eurovoix.com meldet, hat der Sender Logo TV die Übertragungsrechte des Wettbewerbs für die USA erworben und strahlt die Show live ab 15 Uhr (Ortszeit New York) aus. Der Sender richtet sich allerdings primär an ein homosexuelles Publikum.

Logo TV sendet seit 2005 und wirbt mit dem Slogan "Different by Design" für sich. Der Sender zeigt primär Programme für Schwule und Lesben, dabei sind auch Serien wie "Will & Grace", "Die Nanny" oder "Queer as Folk". Der Sender kann landesweit von rund 51 Millionen Menschen verfolgt werden. Der Eurovision Song Contest erschließt sich somit erstmals einem größeren Publikum in Nordamerika.

Bereits in den vergangenen Jahren wurde der Song Contest vom kanadischen Sender OutTV in Vancouver übertragen, der sich ebenfalls an eine homosexuelle Zielgruppe richtet. Zu den bisherigen Nationen, die nicht am Wettbewerb teilnehmen, den Eurovision Song Contest jedoch im Programm haben zählen bislang Neuseeland, China, Portugal und der Kosovo. Rumänien darf den Wettbewerb aufgrund der ruhenden EBU-Mitgliedschaft nicht ausstrahlen.

Update [13:11 Uhr]: Alle drei Shows werden auch live auf Khabar, im kasachischen Fernsehen ausgestrahlt. Khabar ist seit Anfang des Jahres ein assoziiertes Mitglied der Europäischen Rundfunkunion.

Kommentare:

  1. Mensch!!! Das sind doch mal erfreuliche Nachrichten! Ob die EBU Anfragen gestellt hat oder der amerikanische Sender wohl von sich aus den Antrag auf die Rechte gestellt hat, bleibt uns wohl unbeantwortet. Die EBU hatte die USA sicher Mal als Ziel anvisiert ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein tolles Nachricht !!! :D Ich hoffe in ein paar Jahren das ABC den Eurovision Song Contest überträgt !!! :)

    AntwortenLöschen