Donnerstag, 5. Mai 2016

Tag 4: Belgien beschließt mit guter Laune



Belgien - Ich habe mich in den belgischen Auftritt verliebt. Nach allem was wir in den beiden Halbfinals gesehen haben, ist Belgien neben Österreich der farbenfrohste. Laura Tesoro macht einen sehr niedlichen Eindruck, scheint ein kleines Energiebündel zu sein, stets am Lachen und mit einer ausgereiften Tanzchoreo zeigt sie u.a. der vor ihr antretenden Albanerin wie man es richtig anstellt. "What's the pressure" lebt von den 70er Jahre Disco- und Retroelementen im Hintergrund und von Lauras starkem Begleitchor, der mittanzt.

Die beiden Podeststufen machen die Lichtorgel, Neonröhren sind zu erkennen, auch Tücher in belgischen Landesfarben werden zur Stimmungserzeugung eingebracht. Zwar kann man nun über den nicht ganz astreinen Gesang urteilen, aber ich finde, nach den doch eher getragenen und durchschnittlichen Beiträgen, ist Belgien doch auf dem letzten Startplatz als Abschlussnummer sehr gut aufgehoben, da hat man doch gleich wieder gute Laune. Ob es nun für's Finale reicht, wird sich zeigen, ich hätte jedenfalls nichts dagegen, einen Stimmungsaufheller mehr am Samstagabend wiederzusehen.

Mit ihrer heutigen Probe ist Laura nach eigenen Angaben beim Meet & Greet sehr zufrieden. Zwar ist sie noch ein bisschen nervös, aber sie glaubt, dass ihr Alter ein entscheidender Vorteil für sie ist und sie kann es gar nicht abwarten endlich im Semifinale zu performen. Heute in einer Woche hat sie dann diese Gelegenheit. Das die Farbgebung im Hintergrund den belgischen Landesfarben entspricht ist natürlich auch kein Zufall, wie das Team verkündete. Laura ist wie sie wörtlich sagte "stets bemüht" das Beste zu geben und hofft, dass sie die Zuschauer zuhause mit ihrem Lied anstecken kann.

Und nachdem die belgischen Teilnehmer das Sofa geräumt hatten, endet bereits der vierte Probentag in Stockholm. Morgen und übermorgen gibt es dann den Proben-Overkill, um 9 Uhr muss die arme Sandhja aus Finnland noch einmal beweisen, dass sie des Finaltickets würdig ist, es folgt das komplette erste Halbfinale bis hin zu Ira Losco aus Malta. Außerdem werden erstmals die Franzosen und die Spanier auf die Bühne gelassen, die letzte Pressekonferenz findet dann morgen Abend um Viertel vor zehn statt, die Schweden haben die Termine dieses Jahr wirklich seltsam gesetzt.

Und damit haben wir alle Semifinalisten einmal durch, wer waren eure Favoriten?




Warum stromert der Weißrusse eigentlich die ganze Zeit im Globen herum?
Laura Tesoro aus Belgien macht gute Laune
Nur das "Let me see your hands" sollte sie lassen
Ansonsten ein frischer und fröhlicher belgischer Abschluss

Kommentare:

  1. Ich glaube damit steigen Lauras Chancen doch enorm aufs Finale. Für mich heute die beste Probe. Ansonsten ist natürlich insgesamt noch Russland ganz geil und natürlich Weißrussland :D

    AntwortenLöschen
  2. Sie ist mein grösste Aufsteigerin dieses Jahr sie war zuerst 34. dann vor die Proben 16. und jetzt mit diese ultimativaen geilen auftritt ist sie in mein Top 10 !!! :D

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen