Mittwoch, 20. April 2016

Schweden: Gina Dirawi liest schwedische Punkte vor



Schweden - Die Liste der Punktesprecher beim diesjährigen Eurovision Song Contest wird länger. Nachdem gestern das Schweizer Fernsehen bereits den Kandidaten von 2014, Sebalter, als Spokesperson benannt hat, folgte heute eine kurze Meldung der diesjährigen Gastgeber aus Schweden. Für SVT wird Gina Dirawi die Höchstwertung der schwedischen Juroren verlesen.

Gina moderierte erstmals 2012 das schwedische Melodifestivalen und war auch 2013 an der Seite von Danny Saucedo dabei. In diesem Jahr moderierte sie neben wechselnden Co-Moderatoren durch den Vorentscheid. Kritik erntete sie von konservativen Kräften im Land, nachdem sie beim Melodifestivalen eine arabischsprachige Version der Nationalhymne anstimmte. 

Neben Gina und Sebalter stehen zudem noch Daniela Písařovicová aus Tschechien, Csilla Tatár aus Ungarn, Irol MC für San Marino und natürlich Barbara Schöneberger für Deutschland fest. Diese wurde übrigens in einem Tweet von Niels Ruf angegriffen, der mit der Aussage "Der lebende Fleischsalat Barbara Schöneberger ist nun wirklich die allerbeste Werbung für vegane Ernährung. (...)" mal wieder beweist, wie überflüssig er doch ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen