Montag, 25. April 2016

Eurovision 2016: Kurzguide für Stockholm



Schweden - In einer Woche ist Stockholm Dreh- und Angelpunkt der diesjährigen Eurovisionsgeschichte. Nicht nur die Delegationen in ganz Europa und Australien bereiten sich vor, auch meine Käseigelplanung für das heimische Sofa laufen auf Hochtouren. Zusätzlich zu den drei offiziellen Liveshows und den 84 Einzelproben gibt es in der Stadt diverse Side-Events, von denen die wichtigsten hier noch einmal erwähnt seien.


Stockholms Altstadt:
Gamla Stan
Die Öffnungszeiten des diesjährigen Euroclubs liegen von Montag bis Donnerstag, den 5. Mai zunächst bei 20 Uhr bis 1 Uhr und vom 6. bis 14. Mai von 20 Uhr bis 5 Uhr morgens. Das daneben untergebrachte Euro Fan Café, Treffpunkt für alle Fans des Eurovision Song Contests, die auch keine Akkreditierung vorliegen haben, hat zwischen dem 2. und 13. Mai täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet, am Sonntag, den 8. Mai jedoch geschlossen. Beides liegt am Skeppsbron, unweit des Königlichen Schlosses in der Altstadt Gamla Stan.

02.05.2016 - Eröffnung des Euroclubs, Skeppsbron

Moderation: Shirley Clamp und Velvet, geöffnet für akkreditierte Fans und Journalisten
07.05.2016 - Euroclub Party mit Gastact Helena Paparizou
08.05.2016 - Flaggenzeremonie vor dem Euroclub, musikalische Begleitung von der Königlichen Schwedischen Armee, zu Gast u.a. Jon Ola Sand
08.05.2016 - Welcome's Reception, offizieller Empfang der 42 Delegationen am Euroclub, anschließend Eröffnungszeremonie im Blauen Saal im Rathaus von Stockholm, später offizielle Party im Euroclub
Moderation: Petra Mede und Måns Zelmerlöw
09.05.2016 - Australische Party im Euroclub
14.05.2016 - Public Viewing des Finales in der Tele2-Arena mit Gastacts wie Carola, Loreen, Danny Saucedo und den Panetoz
Moderation: Sanna Nielsen

Zudem finden verschiedene Events auf den Operaterrassen statt, wo u.a. Samir & Viktor, Dinah Nah oder auch Dana International auftreten werden. Der Rahmenprogrammplan der EBU liegt leider immer noch nicht vor. Dafür liefert die Stadt Stockholm auf ihrer Tourismusseite einen Stadtführer in deutscher Sprache, die Erreichbarkeiten der Stadt sowie der einzelnen Locations ist hier aufgeführt.



Der Arlanda-Express
Vom Flughafen Arlanda in die Stadt: Die beste Verbindung vom Flughafen Arlanda, der ca. 20km außerhalb der Innenstadt nördlich von Stockholm liegt, ist der Arlanda Express, der den Flughafen im 15-Minuten-Takt mit dem Hauptbahnhof Stockholm C verbindet. Die einfache Fahrt kostet 280 Schwedische Kronen, Hin- und Rückfahrt 540 Kronen. Empfohlen wird die Buchung vorab, entweder online oder am Ticketautomaten am Flughafen. Günstiger ist der Flygbussarna, der allerdings ausschließlich per Kreditkarte buchbar ist, die Fahrt dauert rund 45 Minuten von Arlanda zum Hauptbahnhof.

Die U-Bahnlinie 
T19 verbindet zudem den Hauptbahnhof mit der Globen Arena. Hier fahren im regelmäßigen Takt Bahnen der grünen Linie T19 Richtung Hagsätra bis kurz vor die Haustür. Obacht ist bei den Linien T17 und T18 geboten, die ebenfalls grün sind, jedoch an der Station Gullmarsplan in andere Richtungen ausscheren. Auf dem Weg zwischen Hauptbahnhof und der Song Contest-Halle quert die Tunnelbanan zudem auch die Altstadt Gamla Stan. 



Petra und Måns bei den ersten Trockenübungen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen