Freitag, 22. April 2016

Eurovision 2016: Flaggenzeremonie am 8. Mai am Euroclub



Schweden - Jetzt ist die Eurovisionsbegeisterung langsam aber sicher auch im kühlen Stockholm angekommen, das derzeit bei 7°C vor sich hinfriert. Die Stadt, unter der Führung von Bürgermeisterin Karin Wanngård ruft am Sonntag, den 8. Mai erstmals in der Song Contest-Geschichte zu einer hoch offiziellen Flaggenzeremonie am Euroclub, in der Nähe des Königlichen Schlosses auf.

Die Flaggen der 43 42 teilnehmenden Nationen sollen am 8. Mai um acht Uhr gemäß schwedischer Traditionen von Soldaten der königlichen schwedischen Armee am Skeppsbron gehisst werden. Bei der Zeremonie sollen Delegierte des Stadtrates sowie EBU-Supervisor Jon Ola Sand anwesend sein. Auch die Delegationen der Länder sind herzlich eingeladen, der Zeremonie beizuwohnen.

Das 50köpfige Orchester der schwedischen Armee wird die Veranstaltung musikalisch unterstreichen. Der Skeppsbron wird von 7:40 bis 8:15 Uhr für den öffentlichen Verkehr gesperrt, die Feierlichkeiten selbst sollen um 7:45 Uhr beginnen, um acht Uhr sollen die Flaggen der Nationen schließlich gehisst werden. Am gleichen Tag findet abends der offizielle Willkommensempfang der 43 42 Nationen im Euroclub und im Rathaus von Stockholm statt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen