Donnerstag, 7. April 2016

Deutschland: Babsi wird erneut zur Spokesperson



Deutschland - Die Allzweckwaffe für den Eurovision Song Contest aus deutscher Sicht, Barbara Schöneberger, wird auch in diesem Jahr wieder die "douze points" verkünden. Der NDR bestätigte auf Eurovision.de, dass Babsi nach Wien 2015 auch in diesem Jahr wieder die Höchstwertung der Juroren verkünden wird. Zuvor führt sie bereits durch die Countdown-Show und nach dem Finale des Wettbewerbs am 14. Mai durch die "Grand Prix Party".

Die fünf deutschen Juroren, die auch in diesem Jahr wieder 50% des nationalen Wertungsschemas ausmachen, sind noch nicht bekannt, gemäß der Richtlinien der Europäischen Rundfunkunion wird der NDR diese jedoch am 29. April benennen. Dafür stehen die Acts für das Rahmenprogramm auf der Reeperbahn fest, neben Madeline Juno werden u.a. auch Sarah Connor, Mark Forster, Max Giesinger, Namika, The BossHoss und die schwedische Band Royal Republic auftreten. Drei weitere Acts gibt der NDR später bekannt.

Zusätzlich gibt es kurz vor dem Beginn des Finales in Stockholm die obligatorische Liveschaltung zum deutschen Song Contest-Vertreter, in diesem Fall Jamie-Lee. Kommentiert wird der Song Contest traditionsgemäß von Peter Urban. Wer beim Public Viewing in Hamburg dabei sein möchte, kann sich am Abend des 14. Mai auf dem Spielbudenplatz auf der Reeperbahn einfinden, der Zugang ist kostenlos. 

Weitere Public Viewings bieten u.a. das Rauschgold am Berliner Mehringdamm, die Hamburger Wunderbar und das Wirtshaus zum Isartal in München an. Die Wunderbar im Yumbo Center in Playa del Ingles auf Gran Canaria veranstaltet vom 9. bis 15. Mai sogar, wie in jedem Jahr, eine ganze Eurovision Week.

1 Kommentar:

  1. Babsi soll die Punktevergabe wenn man das noch so nennen kann schön in die Länge ziehen :D

    AntwortenLöschen