Montag, 25. April 2016

China: Hunan TV überträgt erstmals live



China - Der größte Privatsender Chinas, Hunan TV, hat bereits den Eurovision Song Contest online übertragen, in diesem Jahr soll nun alles live übertragen werden. Der Sender kündigte an, den Eurovision Song Contest aus Stockholm live über MangoTV um drei Uhr nachts Ortszeit auszustrahlen. Es ist das erste Mal in der Geschichte der Volksrepublik, dass die Chinesen den Wettbewerb direkt verfolgen können.

Hunan TV hat die Übertragungsrechte für die Eurovision bis einschließlich 2018 gesichert und wird in diesem Jahr mit einer zwölfköpfigen Delegation nach Stockholm reisen, die für China die Nachrichten rund um das Geschehen im Globen zusammenfassen werden. Kubert Leung und Wu Zhoutong werden den Wettbewerb zudem für Hunan TV kommentieren. In China erfreut sich der Wettbewerb seit einigen Jahren immer größer werdender Beliebtheit.

Der Sender wurde 1997 gegründet und ist nach dem staatlichen Sender CCTV der zweitgrößte Sender im Land. Sein Sendegebiet deckt nicht nur Festlandchina sondern auch die Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macau sowie Taiwan, Nordamerika, Japan, Australien, Südostasiens und in Randgebieten Europa ab. Seit 2009 sendet Hunan TV auch in HD. Seinen Sitz hat Hunan TV, der anders als CCTV kein assoziiertes Mitglied der EBU ist in Changsha, der Hauptstadt der Provinz Hunan.

1 Kommentar:

  1. Okay... Ich seh's schon kommen:
    China darf bald auch teilnehmen! :D

    AntwortenLöschen